KURZ

KEINE ZINSERHÖHUNG: Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen zunächst unverändert gelassen, steuert aber auf eine baldige Zinserhöhung zu. EZB-Präsident Jean-Claude Trichet ließ am Donnerstag in Frankfurt keinen Zweifel daran, dass die Währungshüter wegen der hohen Inflation bald die Zinsen anheben werden.

"Wir sind bereit, uns zu bewegen, wann immer es notwendig ist", sagte Trichet. "Wir haben das Für und Wider einer Zinserhöhung diskutiert. Große Wachsamkeit ist angebracht." MEHR Verbraucherinsolvenzen: Die Inkasso-Unternehmen rechnen in diesem Jahr mit so vielen Verbraucherinsolvenzen wie nie zuvor. Mit rund 70 000 erreiche die Zahl zum Jahresende ein neues Rekordniveau, sagte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen, Stephan Jender, am Donnerstag in Berlin. Umsatzrückgang: Trotz anhaltender Umsatzrückgänge sieht KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff den "freien Fall" des Handelsriesen gestoppt. Im dritten Quartal kehrte der Konzern in die schwarzen Zahlen zurück und schrieb einen Gewinn von 18,2 Millionen Euro gegenüber einem Minus von gut 1,2 Milliarden vor einem Jahr. Das Unternehmen hat allerdings weiter mit deutlichen Umsatzeinbußen zu kämpfen.