LEGALE DOWNLOADS

"Musicload" bietet einzelne Musik-Titel und auch Alben an, doch die Titel können wegen des Rechtemanagements nicht von allen Programmen abgespielt oder auf CD gebrannt werden. Außerdem dürfen diese Titel nicht beliebig oft auf andere Medien kopiert oder gebrannt werden.

Marktführer im Bereich der Music-Downloads ist Apples "iTunes Music Store", dessen Marktanteil bei 70 Prozent liegt. Ein einzelner Titel kostet dort 0,99 Euro, ein komplettes Album 9,99 Euro. Eine nach diesem Vorbild funktionierende Film-Datenbank gibt es in Deutschland noch nicht. Webradios sind eine weitere legale Möglichkeit, an aktuelle Musik zu kommen. Mehr als 12 000 Sender und Stationen schicken weltweit Musik ausschließlich über das Internet. Mit einer speziellen Software kann man jeden Titel mitschneiden - legal und kostenlos. Um die Sender via Internet zu empfangen, genügt auch ein älterer PC mit Soundkarte und Webbrowser. Die Dateien haben keinen Kopierschutz und sind deshalb auf jedem MP3-Player abspielbar. Ein Überblick: www.radio-locator.com, www.radiotower.com.(jp)