Mehr Geld für Caritas-Beschäftigte

Mehr Geld für Caritas-Beschäftigte

Caritas-Beschäftigte in der Regionalkommission (RK) Mitte mit den Bistümern Fulda, Limburg, Mainz, Speyer und Trier erhalten rückwirkend zum 1. Juni 2016 mehr Geld: 2,4 Prozent ab 1. Juni 2016 und weitere 2,35 Prozent ab 1. Januar 2017. Der zweite Erhöhungsschritt ist abhängig von der Einführung einer neuen Entgeltordnung, die am 1. Januar 2017 in Kraft treten soll. Im Gegenzug sollen sich die Caritas-Beschäftigten in der RK Mitte ab 1. Juni 2016 mit 0,05 Prozent an den Beiträgen zur Kirchlichen Zusatzversorgungskasse beteiligen.


Die Vergütung für Auszubildende erhöht sich um 35 Euro, ab 1. Januar 2017 um weitere 30 Euro. Praktikanten bekommen die gleiche prozentuale Erhöhung ihrer Vergütung wie die anderen Mitarbeiter. red

Mehr von Volksfreund