1. Region
  2. Wirtschaft

Olympia-Ausrichter und Export-Weltmeister

Olympia-Ausrichter und Export-Weltmeister

Überrollt: China wird Deutschland nach Einschätzung der Bundesagentur für Außenwirtschaft im kommenden Jahr als Exportweltmeister ablösen. Die jetzt noch führende Bundesrepublik werde die Spitzenposition voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2008 an China abgeben, sagte eine Sprecherin der Bundesagentur.

Im Zeitraum von 1978 bis 2006 habe sich der Anteil Chinas - im Bild eine Arbeiterin in einer Textilfabrik in Hefei - am Weltexport von 0,8 auf 8,0 Prozent verzehnfacht, teilte die Agentur mit. In diesem Jahr habe das Reich der Mitte, das 2008 Gastgeber der Olympischen Spiele ist, bereits erstmals mehr exportiert als die USA und sich auf den zweiten Platz vorgeschoben. Dabei beruhe der Erfolg der Volksrepublik nur unwesentlich auf Billigprodukten. Foto: dpa