Passagiere loben Wittlicher Fernbuslinie

Passagiere loben Wittlicher Fernbuslinie

Die Fernbuslinie Likaliner zwischen Trier und Köln ist von den Passagieren als Deutschlands bester regionaler Anbieter ausgezeichnet worden. Bei einer Internetabstimmung setzte sich die Linie des Wittlicher Unternehmerduos Can Sentürk und Orhan Kocagöz durch.

Wittlich. Als "Tankfüllung Motivation", beschreibt Professor Orhan Kocagöz scherzhaft die Auszeichnung für die Fernbus-Linie Likaliner durch die Passagiere. Immerhin mehr als 50 Prozent der User der Internetseite www.fernbusse.de haben das Angebot von Kocagöz und seinem Logistik-Kollegen Can Sentürk als "top" bewertet, was den Likaliner zum besten regionalen Anbieter Deuschlands macht - nach der Münchenlinie und dem Allgäu Airport Express. "Wir sind mit unserem Erfolg bislang zufrieden", sagt Kocagöz.
Seit Juli 2013 pendelt drei Mal in der Woche ein Bus des Wittlicher Unternehmens Metzen mit im Schnitt einem Dutzend Passagieren in zweieinhalb Stunden zwischen dem Trierer Bahnhof und der Kölner Lanxess-Arena - ohne Stopp und für Preise zwischen 7,50 und 30 Euro je Fahrkarte. Die Tickets können per Internet oder Telefon gebucht werden.
Halt in Bitburg und Prüm geplant


"Es braucht Zeit, bis sich der Fernbus bei den Kunden durchsetzt", sagt der Unternehmer, weshalb die Online-Bewertung nach einem halben Jahr Marktpräsenz auch erst ein "Achtungserfolg" sei. In zwei bis drei Jahren könne man erst Zwischenbilanz über die Anfangsinvestition im fünfstelligen Bereich ziehen, sagt Kocagöz.
Denn mit dem Likaliner gebe es Erweiterungspläne, sich noch stärker regional zu profilieren. "Für die Region Trier und Eifel möchten wir das Angebot erweitern, in dem wir Haltestellen in Bitburg, Prüm, Wittlich und Mayen einplanen", sagt der Unternehmer, der gleichzeitig Professor an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management in Nürnberg ist. Je nach Nachfrage könnten die Angebote mittelfristig gar auf tägliche Fahrten oder auf Ziele über Köln hinaus erweitert werden. Entsprechende Anträge seien bereits bei den Behörden eingereicht.
Außer dem Likaliner gibt es weitere Fernbusangebote von den Stadtwerken und von Voyages Emilie Weber, die von Trier aus Ziele anfahren. sas