Per Speed-Dating zum Traumjob

Per Speed-Dating zum Traumjob

Der Countdown für die Messe "Dein Tag, Deine Chance - Ausbildungs jetzt!" am Freitag, 3. Mai, in der Stadthalle Bitburg läuft. Bereits jetzt haben sich über 40 Unternehmen angemeldet, die ihre Ausbildungsberufe vorstellen. Beim Speed-Dating können Jugendliche direkt mit den Personalchefs plaudern und mit etwas Glück ein iPad gewinnen.

Bitburg. Weit mehr als 100 Ausbildungsberufe präsentieren die Firmen bei der Ausbildungsmesse in Bitburg: von A, wie Außenhandelskaufmann bis Z, wie Zerspanungsmechaniker.
In Gesprächen mit Personalverantwortlichen, aber auch mit Azubis, die bereits in der Lehre sind, können die Jugendlichen am Freitag, 3. Mai, von 14 bis 18 Uhr in der Stadthalle Bitburg alles erfahren, was sie über die einzelnen Berufe wissen möchten. Die Unternehmen geben den Schülern direkt an einem Informationsstand Gelegenheit, sich zu informieren, eventuell Bewerbungsunterlagen mitzunehmen oder sogar schon ein Praktikum auszuhandeln.
Anmeldung am Messetag


Wie bereits bei der Premiere der Ausbildungsmesse im vergangenen Herbst wird es bei "Dein Tag, Deine Chance - Ausbilungd jetzt!" auch in Bitburg wieder ein Speed-Dating geben. In drei Runden, um 15, 16 und 17 Uhr, haben die Jugendlichen dort die Gelegenheit, mit möglichst vielen Betrieben ins Gespräch zu kommen. Sechs Minuten lang können Interessierte die Personalleiter oder Firmenchefs über deren Ausbildungsberuf ausfragen. Danach ertönt ein Gong und die Jugendlichen gehen zum nächsten Betrieb weiter.
"Unser Ziel ist es dabei, dass die Jugendlichen selbst einem Verantwortlichen im Gespräch gegenübersitzen und nicht, wie es so oft der Fall ist, die Eltern die Gespräche führen", erklärt Marcus Kleefisch, IHK-Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung. Dies sei zum einen also eine gute Gelegenheit, sich umfassend und schnell über die Ausbildungsmöglichkeiten bei den regionalen Unternehmen zu informieren, zum anderen aber auch eine einmalige Chance, ein Bewerbungsgespräch zu proben.
Beim Speed-Dating sollten die Schüler alles fragen, was sie interessiert: Welche Voraussetzungen und Qualitäten sind für die entsprechende Lehrstelle wichtig? Wie sehen später meine beruflichen Aufstiegschancen aus? Welchen Stellenwert hat die Ausbildung in dem Unternehmen? Wie lange dauert die Ausbildung? Gibt es innerbetriebliche Hilfen?
Doch die Teilnahme am Speed-Dating lohnt sich für die Jugendlichen nicht nur aus beruflicher Sicht. Unter allen Beteiligten werden ein iPad und weitere Sachpreise verlost. Für das Speed-Dating können sich interessierte Schüler direkt am Messetag anmelden.
volksfreund.de/ausbildungjetzt