Pronsfelder Trophäensammler

Pronsfelder Trophäensammler

Hohe Auszeichnung für das Milchwerk in Pronsfeld. 2012 fusionierte die Milch-Union Hocheifel (Muh) mit Arla Foods. Der Standort Pronsfeld (Eifelkreis Bitburg-Prüm) spielt auch in dem großen Konzern eine bedeutende Rolle und wurde nun vom Bundeslandwirtschaftsministerium ausgezeichnet. Inzwischen arbeiten dort 1020 Mitarbeiter.

Der Standort Pronsfeld der europäischen Molkereigenossenschaft Arla Foods ist vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zum sechsten Mal mit dem Bundesehrenpreis für Milcherzeugnisse ausgezeichnet worden. Dies ist die höchste Auszeichnung, die ein Unternehmen der deutschen Lebensmittelwirtschaft für seine Qualitätsleistungen erzielen kann. Im Zentrum der wissenschaftlichen Prüfmethodik stand die sensorische Analyse der Lebensmittel, die um produktspezifische Zusatztests ergänzt wurde.
"Wir sind sehr stolz und fühlen uns bestätigt, dass wir unseren hohen Ansprüchen an die Qualität unserer Produkte gerecht werden - ganz im Sinne unserer Kunden und der Verbraucher", betonte Winfried Meier, Geschäftsführer Vertrieb für Arla Foods in Zentraleuropa, im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in Berlin.
Auch Jürgen Wolf, Leiter des Standortes Pronsfeld, freute sich über die Auszeichnung: "Unser hervorragender technischer Standard bringt alle Voraussetzungen mit, um unsere ehrgeizigen Ziele in den Bereichen Qualität, Innovation und Geschmack zu realisieren."
"Die Qualität der heimischen Molkereierzeugnisse ist Ausdruck hohen fachlichen Könnens. Arla Foods setzt hier richtungsweisende Maßstäbe und darf sich deshalb zu Recht als Botschafter genussvoller Qualitätsprodukte bezeichnen", lobte DLG-Vizepräsident Prof. Achim Stiebing anlässlich der Auszeichnung des Unternehmens. redExtra

Arla Foods ist ein globales Molkereiunternehmen sowie eine Genossenschaft, im Besitz von mehr als 13 500 Milchbauern aus Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden. Arla-Produkte werden unter bekannten Markennamen wie Arla, Lurpak und Castello in mehr als 100 Ländern weltweit vertrieben. Arla verfügt über Produktionsstätten in zwölf Ländern und Vertriebsniederlassungen in insgesamt 30 Ländern. Arla ist außerdem der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bioqualität. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Arla Foods ist nach dem Zusammenschluss mit der Milch-Union Hocheifel eG in 2012 das drittgrößte Molkereiunternehmen in Deutschland. red

Mehr von Volksfreund