Raubtier-Strategie oder Faultier-Intelligenz?

Wenige Wochen nach seinem Tod ist das letzte Buch des Unternehmensberaters Manfred Sliwka im Rahmen der Reihe "Denkschule Evolution" erschienen. Es ist ein eindrückliches Plädoyer für Kooperation statt Kampf.

 Sein Rat galt in der Region: Kurz vor seinem Tod vollendete Manfred Sliwka sein letztes Werk.Foto: TV-Archiv

Sein Rat galt in der Region: Kurz vor seinem Tod vollendete Manfred Sliwka sein letztes Werk.Foto: TV-Archiv

Niederscheidweiler. (ako) Manfred Sliwka, der als Initiator des Himmeroder Forums für Führungskräfte, Berater für Mittelständler und Konzerne oder auch als Kolumnen-Autor für das Wirtschaftsmagazin Macher nachhaltige Akzente setzte, war bereits sehr krank, als er sein letztes Werk mit dem Titel "Raubtier-Strategie oder Faultier-Intelligenz?" schrieb.

Doch von Müdigkeit oder auch einer allzu großen Milde des Alters ist in dem 160-Seiten-Buch keine Spur. Vielmehr findet der promovierte Ökonom, der zeitlebens die Evolution von Wirtschaft und Gesellschaft thematisierte, unmissverständliche Worte: "Drei Erkenntnisse möchte ich euch mit diesem Buch um die Ohren schlagen ..." bringt es sein Vorwort auf den Punkt.

Er lässt den Mächtigen, an die er die Botschaften des Buches wendet, keine Ausreden und stößt sie auf ihre Verantwortung für das Weltgeschehen. Sliwka begründet naturwissenschaftlich fundiert und mit Belegen aus der Praxis, warum das gängige Verständnis von Wirtschaft als "Raubtier-Strategie" nichts Gutes hervorbringen kann.

Stattdessen legt er dar, dass eine "System-Intelligenz, die auf Symbiose und Kooperation setzt", die zukunftsträchtigere und dem Menschen angemessenere Grundlage für ökonomisches Handeln und Verantwortung ist. Als Beispiel für eine gelungene und intelligente Vernetzung in sozialer und ökonomischer Sicht schildert Sliwka die symbiotische Beziehung, die Faultiere mit ihrer Umgebung eingehen und dabei äußerst ressourcenschonend leben. Kluge Systeme seien nicht aggressiv, sondern kooperativ.

Mit seinem letzten Buch hat der weit über die Region Trier hinaus renommierte Autor und Berater viele seiner Erkenntnisse, die er Führungskräften und auch jungen Menschen vermittelte, verständlich und als Appell zu werteorientiertem Handeln zusammengefasst - ohne erhobenen Zeigefinger.

Manfred Sliwka, Raubtier-Strategie oder Faultier-Intelligenz? Zwölf Briefe an die Mächtigen. Reihe: Denkschule Evolution, 2009. 160 Seiten, broschiert.

IISBN 978-3-8391-7330-5,

12,95 Euro.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort