Region Trier: Arbeitslosenquote erstmals 2013 unter vier Prozent

Region Trier: Arbeitslosenquote erstmals 2013 unter vier Prozent

Auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Erstmals ist die Arbeitslosenquote im Land unter vier Prozent gefallen. Doch die Arbeitslosigkeit hatte sich in den meisten Jahren zuvor im Mai viel stärker abgebaut.

Die Arbeitslosenquote in der Region Trier ist im Mai erstmals unter die Vier-Prozent-Marke gefallen. Aktuell suchen 10.891 Frauen und Männer in der Region einen Arbeitsplatz. Damit setzt sich die saisonübliche Entwicklung am Arbeitsmarkt fort.

Blickt man auf die Dynamik am Arbeitsmarkt, ergibt sich ein recht ausgeglichenes Bild: 2.803 Menschen haben sich im Mai neu oder erneut arbeitslos gemeldet, 3.543 konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden.

In Rheinland-Pfalz sind knapp 115.600 Frauen und Männer arbeitslos, 3 000 oder 2,5 Prozent weniger als vier Wochen zuvor. Die Quote ist von 5,6 auf 5,4 Prozent gesunken. Doch die Entwicklung ist schwächer als in den Vorjahren: In den meisten Jahren zuvor hatte sich die Arbeitslosigkeit im Mai sehr viel stärker abgebaut.

Auf nationaler Ebender ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Mai um 83 000 auf 2 937 000 gesunken. Das waren 82 000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Punkte auf 6,8 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie 6,7 Prozent betragen.

Mehr von Volksfreund