| 20:35 Uhr

Ryanair streicht neu eingeführte Budapest-Flüge

Lautzenhausen. Die irische Fluggesellschaft Ryanair streicht erneut Flüge vom Hunsrückflughafen Hahn. Ab April sollen die Verbindungen in die ungarische Hauptstadt Budapest eingestellt werden.

Erst im November hat Ryanair die Strecke ins Programm genommen und fliegt seitdem vier Mal in der Woche nach Budapest. Als Grund für die Streichung nennt die Fluggesellschaft erhöhte Flughafengebühren in Budapest. Ryanair will zwei der fünf dort stationierten Flugzeuge abziehen. Höhere Flughafengebühren sind auch der Grund, warum die Fluggesellschaft einige ihrer Flüge von und nach Spanien reduzieren oder komplett streichen wird. Davon betroffen ist die Verbindung in die spanische Hauptstadt Madrid. Sie sollte ab Sommer wieder regelmäßig angeflogen werden. Bereits zum jetzigen Winterflugplan wurde die Verbindung zunächst vorübergehend gestrichen. Ryanair hat angekündigt, 35 Prozent der Flüge von Madrid aus zu streichen. Die Gebühren auf einigen spanischen Flughäfen haben sich verdoppelt. wie