1. Region
  2. Wirtschaft

Ryanair weitet Angebot in Luxemburg aus

Ryanair weitet Angebot in Luxemburg aus

Die irische Fluggesellschaft Ryanair weitet ihr Angebot in Luxemburg aus. Am Mittwoch wurde der Winterflugplan 2017/18 für den Findel vorgestellt.

Neu im Programm sein werden Flüge in die spanische Stadt Barcelona. Vier Mal pro Woche will Ryanair von Luxemburg aus dorthin fliegen. Auch die Zahl der Flüge in die spanische Hauptstadt Ma drid soll ab Winter auf vier erhöht werden. Madrid wurde erstmals ab dem von April an geltenden Sommerflugplan von den Iren von Luxemburg aus angeflogen.
Barcelona und Madrid sind beides Ziele, die Ryanair bislang nicht vom gerade Mal 100 Kilometer entfernten Flughafen Hahn anbietet. Anders als Lissabon und Porto in Portugal, die vom Hunsrück aus angeflogen werden. Allerdings fliegt Ryanair ab Sommer vom Hahn aus nicht mehr nach Mailand, dafür aber ab Luxemburg.
Ziel: Eine Million Passagiere


Mit dem neuen Winterflugplan in Luxemburg (der für den Hahn ist noch nicht bekannt) könnte es dazu kommen, dass die Iren ihr Angebot im Hunsrück noch weiter reduzieren. Bereits jetzt ist die Zahl der Flüge vom und zum Hahn zurückgegangen. Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs kündigte gestern in Luxemburg an, in diesem Jahr 450 000 Passagiere vom und zum Findel transportieren zu wollen.
Mittelfristiges Ziel seien eine Million Passagiere. Ab kommenden Winter sollen von Luxemburg aus 30 Flüge pro Woche angeboten werden. wie