Spitzenbesuch trotz Sonnenscheins

Spitzenbesuch trotz Sonnenscheins

LUXEMBURG. (hw) Rund 20 000 Besucher haben an den ersten beiden Tagen die Luxemburger Frühjahrsmesse besucht. Die Messeleitung ist zufrieden und hofft auf einen ähnlichen Erfolg wie im Vorjahr: Damals kamen 80 000 Besucher.

Jean-Michel Collignon, Chef der Foires International Luxemburg (FIL), ist mit dem Start der Frühjahrsmesse zufrieden. "Trotz schönen Wetters hatten wir einen ähnlich guten Start wie im vergangenen Jahr", sagt Collignon. Die Verbrauchermesse im benachbarten Großherzogtum lockt mit Verbrauchsgütern, Geschenken, Essen und Trinken und Produkten rund um Haus und Garten. In diesem Jahr wird das Angebot zudem durch die Messeleitung hinterfragt. "Wir führen Umfragen durch, um herauszufinden was unsere Besucher interessiert und was sie eventuell vermissen", sagt Collignon. Zudem möchte die FIL natürlich erfahren, welchen Anteil beispielsweise Besucher aus Deutschland, Frankreich oder Belgien haben.Finanziell angespannte Lage

Bei der Eröffnung der Frühjahrsmesse am Wochenende machte der luxemburgische Wirtschaftsminister Henri Grethen den Unternehmen Mut, forderte aber auch zugleich, sich auf die Zukunftsaufgaben einzustellen. Zwar stelle sich die wirtschaftliche Lage im Großherzogtum nicht als besonders gut dar, dennoch sieht Grethen keine Krise und schon gar keine Rezession. Der Minister glaubt auch, dass es bereits im nächsten Jahr wieder zur langsamen Erholung komme, doch einen spektakulären Aufschwung gebe es sicher nicht. Die luxemburgische Messegesellschaft steckt unterdessen zur Zeit selbst in einer schwierigen Situation. Trotz hoher Besucherzahlen und erfolgreicher Messen fährt die FIL Verluste ein (der TV berichtete). FIL-Präsident Alain Georges warnte bei der Eröffnung vor der angespannten Situation. Die Messegesellschaft hat im vergangenen Jahr ihr Defizit um 1,7 Millionen Euro auf rund 3,7 Millionen Euro erhöht. Georges sieht gar die Handlungsfähigkeit stark eingeschränkt. Grethen sagte die Unterstützung des Staates zu, sobald sich die Betreiber der Gesellschaft auf ein Konzept geeinigt hätten.Die Frühjahrsmesse ist bis zum 18. Mai samstags und sonntags von 10 bis 19 Uhr und werktags von 14 bis 21 Uhr geöffnet.