Statistik ergibt mehr Umsatz bei weniger Beschäftigten

Statistik ergibt mehr Umsatz bei weniger Beschäftigten

Bad Ems. Das zulassungspflichtige Handwerk in Rheinland-Pfalz erzielte im dritten Quartal 2013 mehr Umsatz als im gleichen Vorjahreszeitraum.


Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems stiegen die Umsätze um 0,6 Prozent. Ein Umsatzplus von 5,4 Prozent konnte das Lebensmittelgewerbe verzeichnen.
Vergleich mit dem Bund


Im Bauhauptgewerbe sowie dem Gesundheitsgewerbe stiegen die Umsätze um 4,7 und 4,1 Prozent.
Die Zahl der Beschäftigten verringerte sich gegenüber dem Vorjahresquartal insgesamt um 1,7 Prozent.
Die größten Rückgänge verzeichneten das Lebensmittelgewerbe sowie die Handwerke für den gewerblichen Bedarf mit jeweils 2,1 Prozent. Deutschlandweit stiegen im gleichen Zeitraum die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 1,9 Prozent, die Beschäftigtenzahl ging um ein Prozent zurück. red