Symbol der Stärke

Frankfurt. (dpa/red) Zum Leben benötigen wir viele Dinge: Essen, Kleidung oder Spiele-Konsolen. Da nicht jeder alles selbst herstellen kann, hat sich jeder auf eine Sache - in der Wirtschaftssprache "Produkt" - oder eine Tätigkeit - "Dienstleistung" - spezialisiert.

Um diese Produkte oder Dienstleistungen zu bekommen, benötigt man Geld. Das ist einfacher, als die Produkte zu tauschen. Das Geld in Deutschland heißt Euro. Man sagt auch, der Euro ist unsere Währung. Er gilt nicht nur bei uns, sondern auch in den meisten anderen Ländern Europas. Doch es gibt noch andere Währungen: In Japan den Jen, in Großbritannien das Pfund oder in den USA den Dollar. Mit einer Währung kann man nicht nur Produkte und Dienstleistungen kaufen, sondern auch andere Währungen. Wie viel Dollar etwa ein Euro kostet, wird jeden Tag neu festgesetzt. Gestern war ein Euro so viele Dollar wert wie noch nie: 1,4785 Dollar, um genau zu sein. Der Grund ist, dass viele Menschen glauben, die Wirtschaft in Europa sei stark und damit der Wert des Euro sicher. Deshalb kaufen sie ihn immer mehr - als Sicherheit.