1. Region
  2. Wirtschaft

Tarifstreit: IG Metall kündigt Aktionen an

Gewerkschaft : IG Metall kündigt Aktionstag und Warnstreiks an

In der Tarifauseinandersetzung in der Metall- und Elektrobranche haben sich Arbeitgeberverband und IG Metall in ihren Forderungen noch kaum angenähert: Nun kündigt die IG Metall Trier „eine heiße Phase in der Tarifauseinandersetzung an“.

Nachdem am Freitag die Friedenspflicht geendet ist, hat es bereits bundesweit Aktionen geben. „In der Region Trier wird das Ende der Friedenspflicht mit einem großen Aktionstag am 2. November begangen. Die IG Metall Trier wird zum Auftakt in die Warnstreiks in der Region einen Aktionstag durchführen. Die Beschäftigten von ThyssenKrupp Bilstein in Mandern, Volvo Construction in Konz und GKN Driveline in Trier werden zwei bis drei Stunden in den Warnstreik gerufen, um am Aktionstag in den Moselauen von 13.30 bis 14.15 Uhr teilzunehmen“, so der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Trier, Christian Z. Schmitz. Bei dem Protest in den Moselauen kann es wegen des hohen Verkehrsaufkommens zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kommen, denn die IG Metall Trier plant aufgrund der Anfahrtswege wieder einen „Warnstreik vom Auto aus“, eine Art Autokino.

Die IG Metall Trier kündigt zudem ab dem 3. November tägliche Warnstreiks in Betrieben der Region an.