| 12:48 Uhr

Verbraucher
Strom- und Gasabrechnungen verstehen

Trier. (red) Viele Verbraucher haben Probleme, ihre Strom- und Gasrechnung zu verstehen. Mit einem Vortrag am 10. September um 15.30 Uhr will die Verbraucherzentrale dem entgegenwirken. Die deutlichen Preiserhöhungen der letzten Jahre belasten vor allem im Bereich Stromversorgung die Haushaltskasse zunehmend. red

Vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern wird dies spätestens dann bewusst, wenn die Jahresabrechnungen ins Haus flattern und erhebliche Nachzahlungen fällig werden. Beim Versuch, ihre Abrechnungen nachzuvollziehen, fühlen sich viele Verbraucher allein gelassen, da es nicht einfach ist, die Berechnungen im Detail zu verstehen. Will man dann den Energieanbieter wechseln, um bessere Preise zu erhalten, ist der Markt ebenfalls alles andere als übersichtlich.

Der Energiejurist der Verbraucherzentrale, Fabian Fehrenbach, geht in seinem Vortrag Strom- und Gasanbieterwechsel auf Fragen zur Strom- und Gasversorgung ein. Er hilft bei der Beurteilung, ob die Abrechnung von Strom- oder Gasverbrauch zu hoch ist, unterstützt Ratsuchende, die Probleme mit ihrem Energieversorger haben, beantwortet Fragen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zu neuen Angeboten der Versorger und gibt Hilfestellung beim Wechsel des Anbieters.

Folgende Fragen werden unter anderem angesprochen: Wie setzen sich die Preise für Strom und Gas überhaupt zusammen? Wie liest man seine Jahresabrechnung richtig? Wo liegen die Durchschnittsverbrauchswerte? Auf was sollte man achten, wenn man den Energieversorger wechseln will? Wohin geht die Reise in puncto Energieversorgung vor dem Hintergrund der Energiewende?

Der Vortrag ist kostenlos. Eine Anmeldung unter 0651/48802 oder trier@vz-rlp.de oder online https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/veranstaltungen ist aus organisatorischen Gründen erwünscht.

Die Veranstaltung ist am Montag, 10. September, um 15.30 Uhr in der Beratungsstelle Trier der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V., Fleischstraße 77.