1. Region
  2. Wirtschaft

Von Drachen und Prinzessinnen

Von Drachen und Prinzessinnen

Das Nells Park Hotel in Trier ist "Gastgeber des Jahres". Diese Auszeichnung hat in diesem Jahr nur ein Hotel in Rheinland-Pfalz bekommen. Ein Ziel, das sich das Hotelteam Anfang des Jahres selbst gesetzt hatte, wurde damit erreicht.

Trier. Auf Geschäftsreise in Trier? Joggingschuhe eingepackt? ",Aber wo kann ich jetzt laufen gehen?', fragen uns die Gäste immer wieder", erzählt Thomas Pütter, Geschäftsführer des Nells Park Hotels. Er schmunzelt: "Bei uns bekommt er darauf eine Antwort: Schon auf unserer Internetseite geben wir ihm Streckenempfehlungen." Für die Jury war dies einer der Gründe, das Hotel als "Gastgeber des Jahres" auszuzeichnen.

Der Titel wird seit zehn Jahren jährlich von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH verliehen. Mit ihm wurde das Unternehmen für seine herausragende Servicequalität belohnt, so die Jury. Daneben gab es für das Hotel einen Sonderpreis für die beste Internetseite.

"Die jüngsten Erfolge sind das Resultat unseres Qualitätsmanagements", sagt Denise Kraft-Pütter. Gemeinsam mit ihrem Mann führt sie das Hotel seit 15 Jahren. "Wir brauchten neue Strukturen, als wir vor vier Jahren die Orangerie, unser Tagungszentrum, eröffneten." Die Mitarbeiterzahl habe sich in kurzer Zeit auf rund 100 vervierfacht, und das habe innerbetriebliche Konflikte nach sich gezogen. "Wir mussten unsere Organisation ändern. Das durfte aber nicht zulasten der Qualität gehen", ergänzt ihr Mann Thomas.

"Schon im April hat das Hotel das Qualitätssiegel ,Q2' bekommen", erzählt Ines Eulzer. "In der Region Trier war es das erste Tourismusunternehmen, das so ausgezeichnet wurde." Sie hat als externer Berater Familie Kraft-Pütter und deren Team auf dem Qualitätsweg begleitet.

Die Qualitätssiegel verleiht der Deutsche Tourismus Verband. Sie stehen für langjähriges Engagement zur Steigerung der Servicequalität. "Auf der ersten Stufe geht es um den Aufbau und die Entwicklung von Servicequalität; auf der zweiten Stufe sollen die Qualitätsstandards dauerhaft gesichert werden", erklärt Eulzer.

"Was sich zunächst sehr abstrakt anhört, haben wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern erarbeitet", sagt Thomas Pütter. Jedes Jahr werde im Frühjahr gemeinsam ein Leitbild definiert. "Das Motto für 2010 lautet übersetzt: Wir lösen unsere Probleme. Wir werden Gastgeber des Jahres. Wir verbessern unsere Qualität ständig." Angelehnt sei dieses Motto an ein englisches Sprachbild, wonach Drachen Probleme und Prinzessinnen Erfolge verkörpern.

Kraft-Pütter und Pütter sind sich einig: "Indem wir uns konsequent verbessern, sichern wir die Zukunft unseres Unternehmens." Dazu tragen schon Kleinigkeiten bei. Beispielsweise bei Tischreservierungen im Restaurant: "Stammkunden werden von uns auch als solche begrüßt." extra Das Nells Park Hotel ist ein Familienunternehmen. Geführt wird es in dritter Generation von Thomas Pütter und Denise Kraft-Pütter. Der Jahresumsatz beträgt sechs Millionen Euro. Sie beschäftigen 100 Mitarbeiter, darunter 20 Auszubildende. Das Hotel hat 72 Zimmer. Im Gastronomiebereich stehen rund 400 Sitzplätze zur Verfügung. Daneben gibt es ein Tagungszentrum mit 1000 Quadratmetern und einen Wellnessbereich mit einer Fläche von 700 Quadratmetern. (itz)