Wandern, wo der Wein wächst

Wandern, wo der Wein wächst

Das letzte Wochenende im April steht an Mosel, Saar und Ruwer unter dem Motto "Wandern, wo der Wein wächst". Darauf weist der Moselwein e.V. in Trier hin. Die Region ist besonders häufig vertreten.

Trier. Winzer und Gästeführer bieten am 26. und 27. April beim Weinwander-Wochenende, das in allen deutschen Weinregionen stattfindet, 32 geführte Touren durch die Weinkulturlandschaft von der Saar bis nach Koblenz. Das Weinanbaugebiet Mosel ist die deutsche Weinregion, in der im Rahmen dieser Aktion die meisten Weinwanderungen stattfinden. Den Wanderfreunden werden an diesen Tagen vielfältige Möglichkeiten geboten, ihr Hobby mit abwechslungsreichen Weinerlebnissen zu verbinden und die deutschen Weinbaugebiete für sich neu zu entdecken. Einheimische und Touristen können beim Weinwandern, das auf Initiative des Deutschen Weininstitutes und der Gebietsweinwerbungen jedes Frühjahr am gleichen Wochenende in den deutschen Weinanbaugebieten stattfindet, das einzigartige Weinkulturland aktiv entdecken und Kultur, Kulinarisches und Wein genießen. Die Wanderer erleben Wein und Landschaft an Mosel, Saar und Ruwer hautnah, genießen die Weine und typische Speisen inmitten der Reben und erfahren Interessantes über die 2000-jährige Weinbautradition der Region, über Geologie, Klima, Fauna und Flora.
Alle WeinWander-Termine sind im Internet unter www.deutscheweine.de/tourismus zu finden. Eine Broschüre zum Weinwander-Wochenende gibt es kostenlos beim Deutschen Weininstitut in Mainz, Telefon 06131 2829-0, sowie beim Moselwein e.V. in Trier, Telefon 0651 710280, info@weinland-mosel.de. Bei den meisten Touren ist eine Anmeldung erforderlich.red