1. Region
  2. Wirtschaft

Wo der Pleitegeier wohnt

Wo der Pleitegeier wohnt

Die Überschuldung von Verbrauchern in Deutschland ist zum Stichtag 1. Oktober wieder gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr sind weitere 90 000 Personen von Überschuldung betroffen (plus 1,4 Prozent). In der Region sieht es etwas anders aus.

Trier. Insgesamt leben in Deutschland 6,7 Millionen Menschen über 18 Jahre, die überschuldet sind und ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Die Schuldnerquote hat von 9,81 auf 9,90 Prozent zugelegt.
Erfreuliche Signale gibt es aber für die Region Trier: Die Schuldnerquote ist in diesem Jahr in der Region gegenüber dem Vorjahr nicht weiter gestiegen. Dies ist das Ergebnis der Creditreform Trier, die die bundesweiten Zahlen des Instituts für die Region untersucht.
Die Unterschiede in der Region sind markant, wie der Chef der Creditreform Trier, Herbert Eberhard, sagt: "Die geringste Schuldnerquote hat der Kreis Trier-Saarburg mit 6,76 Prozent gegenüber 6,73 Prozent (- 0,03 zum Vorjahr), gefolgt vom Eifelkreis Bitburg-Prüm mit 7,70 Prozent (- 0,20) und Bernkastel-Wittlich mit 8,15 Prozent (+ 0,15). Die höchsten Schuldnerquoten in der Region verzeichnen der Vulkaneifelkreis mit 8,35 Prozent (+ 0,03) sowie die Stadt Trier mit 10,12 Prozent (- 0,02)."
Als überschuldet gelten Menschen, wenn sie ihre finanziellen Verpflichtungen nicht mehr aus ihren Einnahmen nachkommen können, also entweder in Privatinsolvenz sind oder mit Negativmerkmalen in amtlichen Schuldnerverzeichnissen aufgeführt sind. "Die Hauptursachen für das wirtschaftliche Aus von Verbrauchern sind immer noch in der Arbeitslosigkeit, der familiären Situation, Krankheit, Konsum und in gescheiterter Selbstständigkeit zu finden", erklärt der Insolvenzspezialist Eberhard. Dabei gibt es auf Bundesebene gravierende Unterschiede zwischen den Geschlechtern: Aktuell sind 2,56 Millionen Frauen in Deutschland überschuldet. Das sind 48 000 Überschuldungsfälle mehr als im Vorjahr. Dennoch liefern Männer immer noch die weitaus höhere Zahl von Überschuldung ab: 4,12 Millionen sind betroffen, ein Plus von 41 000 Fällen. Und auch was die Höhe der Schulden angeht, haben Männer höhere Verpflichtungen als Frauen. Während Männer sich mit einer Schuldenhöhe von durchschnittlich 36 500 Euro konfrontiert sehen, sind es bei Frauen 28 100 Euro. Die Zahl junger Überschuldeter (bis 29 Jahre) ist 2014 um 45 000 Fälle auf rund 1,75 Millionen Schuldner zurückgegangen (minus 2,5 Prozent). Allerdings zeigt die Entwicklung von 2004 bis 2014 eine Zunahme von 68 Prozent.
Die Creditreform Trier hat bei ihrer Untersuchung auch den Blick auf einzelne Ortsgemeinden und Stadtteile (nach Postleitzahlen) gerichtet. Die höchste Verschuldung gibt es in Hallschlag (Vulkaneifekreis/16,18, plus 1,01 Prozent), wo jeder sechste der knapp 500 Einwohner in finanziellen Nöten ist. Hermeskeil (Trier-Saarburg/13,67), Jünkerath (Vulkaneifelkreis /13,62), Trier-Nord (13,48) folgen auf den Plätzen.
Am besten stehen die gut 300 Einwohner von Schüller (Vulkaneifelkreis) in der Statistik. Dort ist nur jeder etwa jeder 30. (3,44 Prozent) überschuldet. Serrig (Trier-Saarburg/4,14) und Maring-Noviand (Bernkastel-Wittlich/4,22) stehen ähnlich gut da.