Wolfgang Natus, ein herausragender Unternehmer der Region Trier, gestorben

Nachruf auf ehemaligen IHK-Präsidenten : Die Region Trier trauert um Wolfgang Natus

Als Unternehmer, Präsident der Industrie- und Handelskammer Trier oder in Reihen der Vereinigung Trierer Unternehmer hat Wolfgang Natus das Wirtschaftsleben in der Region Trier geprägt. Im Alter von 80 Jahren ist er nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Die Region trauert.

Im Alter von 80 Jahren ist nach langer, schwerer Krankheit Wolfgang Natus gestorben. Natus war in den vergangenen Jahrzehnten eine der herausragendsten Unternehmerpersönlichkeiten der Region. Bereits 1959 übernahm er die Geschäfte in dem Familienunternehmen. Schon früh musste er nach dem plötzlichen Tod seine Vaters Matthias Verantwortung übernehmen. Erst 1956 war das Unternehmen in Trier-Pallien als elektrotechnisches Büro gegründet worden.

In den kommenden Jahren baute Wolfgang Natus die Firma zu einem erfolgreichen Schaltanlagenbauer auf, der heute weltweit Kunden bedient und betreut. Seit 2002 führt sein Sohn Frank Natus die Geschäfte als Unternehmenschef bei der Natus GmbH & Co. KG. Das Unternehmen beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter.

Doch nicht nur im Familienunternehmen wirkte Wolfgang Natus, er brachte sein Engagement zudem in vielen ehrenamtlichen Bereichen ein. Von 1985 bis 2009 war er Mitglied in der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Trier (IHK), seit 1988 IHK-Vizepräsident und von 1991 bis 2006 Präsident der Kammer. 2009 wurde er zum IHK-Ehrenpräsidenten ernannt. Für seine Verdienste bekam Wolfgang Natus 2007 die IHK-Ehrennadel in Gold verliehen.

In seine Wirkenszeit bei der IHK Trier fiel der Umzug vom Kornmarkt ins Konversionsgelände in der Herzogenbuscher Straße. Im November 1999 bezog die Kammer an neuer Heimstätte ihre Räume, ein modernes funktionales Kammergebäude. Wolfgang Natus war als Kammerpräsident, als Unternehmer und Privatperson stets ein Freund klarer Worte.

Seine Ideen und Visionen verfolgte er in allen Bereichen zielstrebig und nachhaltig und setzte sich mit großem Engagement für die Ziele und Wünsche der regionalen Wirtschaft ein. Das brachte ihm in vielen Gremien Hochachtung ein. So war er langjährige Sprecher der Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz, Mitglied im Vorstand des Deutschen Industrie- und Handelskammertages.

Doch auch die Zusammenarbeit in der Großregion lag Wolfgang Natus am Herzen, wie sein Engagement in den Verwaltungsräten der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Auslandshandelskammer oder der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammern belegt.

Auch in der Vereinigung Trierer Unternehmer (VTU) wirkte er in Vorstand, Beirat und Geschäftsführung mit.

Wolfgang Natus war in allen Gremien aufgrund seiner hohen Fachkenntnis und seinem engagierten Unternehmensgeist ein gern gesehener Partner.

Die Region Trier trauert um eine große Unternehmerpersönlichkeit.

Mehr von Volksfreund