1. Region
  2. Wirtschaft

Zoll und Polizei ziehen Mülltransporter aus dem Verkehr

Zoll und Polizei ziehen Mülltransporter aus dem Verkehr

Trier/Luxemburg. (red) Zwölf Mal wurden am Donnerstag Abfalltransporter sichergestellt, und ebenso oft hieß es "Weiterfahrt verboten!" Bei einer grenzüberschreitenden Großkontrolle überprüften Polizei, Zoll und Umweltbehörden Transportfahrzeuge im grenznahen Raum sowohl auf Bundesstraßen als auch auf Bundesautobahnen, die als Transitstrecken für den Transport von Abfällen aus Frankreich, Belgien, Luxemburg und Deutschland genutzt werden.

Ergebnis in Rheinland-Pfalz: Insgesamt wurden 110 Fahrzeuge überprüft, davon 52 Abfalltransporte. 43 Fahrzeuge wurden beanstandet, davon 20 Abfalltransporter. Die Kontrolleure stellten zehn Verstöße wegen abfallrechtlicher und 59 wegen verkehrsrechtlicher Bestimmungen fest. Daraus resultieren zwei Strafanzeigen sowie 18 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen verschiedene Rechtsvorschriften, teilt die Polizei mit. Wegen technischer Defekte an Fahrzeugen wurden 13 Mängelberichte geschrieben.