Wittlich: Bahn frei für Zivilisten

Wittlich: Bahn frei für Zivilisten

Mit der Straßenfreigabe am heutigen Freitag auf dem Ex-Kasernengelände an der L 141 sind die Ordnungsmaßnahmen im Konversionsgebiet in (noch) städtischem Besitz abgeschlossen.

Bürgermeister Ralf Bußmer sprach von einem Meilenstein, der erreicht sei. 6,8 Millionen Euro hat die Stadt bislang investiert. 2,7 Millionen Euro Fördermittel hat das Land gegeben. Über den Verkauf der Flächen, will die Stadt bald schwarze Zahlen schreiben. 27 500 Quadratmeter konnten unter der regie der Stadtwerke, die das Konversionsprojekt betreuen schon veräußert werden. Bis dahin waren langjährige Verhandlungen nötig. Am 23. Juni 2004 war dann der Vertrag perfekt: Die Stadt Wittlich konnte endlich für zwei Millionen Euro die 18 Hektar der Marschall-Foch-Kaserne kaufen. Unter der Regie der Stadtwerke wurde abgerissen, gebaggert, die innere Erschließung gebaut. Edeka, Aldi und Pro-Markt werden dort künftig ihre Adresse haben.

Mehr von Volksfreund