1. Region

Wittlich: Bauarbeiten in Trierer Landstraße sind abgeschlossen - „Tempo 70“ wird überprüft

Wittlich: Bauarbeiten in Trierer Landstraße sind abgeschlossen - „Tempo 70“ wird überprüft

(sos) Eine Fahrbahnverschwenkung am Stadteingang von Wittlich in der Trierer Landstraße soll Raser ausbremsen. Die neue „Kurve“ ist eingebaut und kann sich nun bewähren.

Zwar stehen noch die rot-weißen Warnbarken am Rande der neuen Fahrbahnverschwenkung in Höhe des Friedhofes, aber ansonsten ist der Plan umgesetzt, dem der Bauausschuss im Juni diesen Jahres zugestimmt hatte: Eine „Verlegung“ der Fahrbahn um 4,70 Meter im Scheitelpunkt nach links - stadteinwärts gesehen.

40.000 Euro wurden dafür im städtischen Haushalt bereit gestellt. Zuvor hatte man mit einer 1994 installierten Verkehrsinsel versucht, den Verkehr auf der langen, breiten und abschüssigen Geraden in die Stadt zu „entschleunigen“. Doch der gewünschte Effekt blieb aus: LKW rumpelten über den Bordstein, der Krach nervte die Anwohner jahrelang. Im März wurde die untaugliche „Insel“ abgebaut.

Außerdem will die Stadt jetzt über das „Tempo 70-Schild“ hinter der Orttafel nachdenken. Dadurch darf bislang bis kurz vor der Verschwenkung darf Tempo 70 gefahren werden. Der Pressesprecher der Stadt, Ulrich Jacoby, informiert: „Nach Mitteilung unserer Ordnungsbehörde soll diese Geschwindigkeitsregelung jetzt - nach Fertigstellung der Verschwenkung - überprüft werden. Das Ergebnis bleibt abzuwarten.“