1. Region

Wittlich braucht 8,5 Millionen von der Bank

Wittlich braucht 8,5 Millionen von der Bank

Die Gewerbesteuer geht zurück, die Kreisumlage wird erhöht: Das bedeutet geringere Einnahmen und höhere Ausgaben für die Stadt Wittlich. Um dennoch verschiedene Vorhaben zu realisieren, braucht die Stadt rund 8,6 Millionen Euro Kredite.

Trotz finanziell verschärfter Vorzeichen will die Stadt Wittlich kräftig investieren: 11,6 Millionen Euro, davon sind 5,7 Millionen erwartete Zuschüsse. Diese vorläufigen Zahlen listet der 313-Seiten starke Haushaltsentwurf für 2010.

Der Gesamtschuldenstand der Stadt betrug zum Jahresende 2009 16,7 Millionen Euro. Das ist eine gute Nachricht: 2007 waren es noch 18,5 Millionen Euro.

Unter den Investitionsplänen sind unter anderem gelistet: Vier Millionen Euro für den Neubau einer Großsporthalle, abzüglich 2,2 Millionen Zuschüsse. Oder das Dauerthema Verkehrsführung am Zentralen Omnibusparkplatz mit 250.000 Euro, die Hälfte davon als städtischer Anteil. Für die Fertigstellung der Planung für den Rathausneubau werden – komplett von der Stadt zu tragende – 700.000 Euro kalkuliert.

Wer Geld ausgeben will, aber nicht so viel hat, muss es leihen: 2010 setzt die Stadt auf Kredite in Höhe von 8,552 Millionen Euro.