Wittlich: Ein Haushalt der roten Zahlen

Wittlich: Ein Haushalt der roten Zahlen

Die Stadt Wittlich geht mit einem Minus von 5,557 Millionen Euro in das neue Jahr.

Bürgermeister Ralf Bußmer schickte den Haushaltsplanentwurf 2006 zu weiteren Beratung in die Gremien. „Wir legen Ihnen für 2006 einen um 1,608 Millionen Euro unausgeglichenen Haushalt vor“, bezifferte Ralf Bußmer das neue Minus, im Behördendeutsch Fehlbedarf genannt. Hinzu addiert werden muss die rote Zahl von 3,949 Millionen aus dem Nachtragshaushalt 2005 plus das Minus aus 2003. So „umfasst die finanzielle Schieflage der Stadt mit diesem Entwurf 5,557 Millionen Euro“, resümierte der Stadtchef. Zu den Eckwerten im Vermögenshaushalt steht im Entwurf unter dem Stichwort „Schulden“ eine Bilanz: „Die Verschuldung der Stadt Wittlich am Kreditmarkt wird ab dem 1. Januar 2006 unter Einbeziehung der Kreditermächtigungen im Nachtrag von 2005 von 2,156 Millionen Euro rund 20,5 Millionen Euro betragen. Dies entspricht einer Durchschnittsverschuldung pro Einwohner von 1137 Euro bei einem Landesdurchschnitt auf der Basis von 2003 von 755 Euro.“

Mehr von Volksfreund