Wittlich: Kein Anlass zur Unruhe im Karton

Wittlich: Kein Anlass zur Unruhe im Karton

Für die Bernkastel-Wittlicher Landrätin Beate Läsch-Weber ist die Sache klar: „Die Aktion ,Weihnachten im Schuhkarton' ist eines von vielen sinnvollen Projekten, die darauf ausgerichtet sind, Kindern gerade in der Weihnachtszeit eine Freude zu bereiten.“

Kritisch sieht hingegen das römisch-katholische Bistum Trier die Hilfsaktion, bei der Unternehmen, Kindergärten und Schulklassen Geschenkpäckchen an Kinder in ärmeren Ländern schicken. Dies sei kein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklungshilfe, ließ das Bistum verlauten.

„Dass diese Aktion selbst keine nachhaltige Entwicklungshilfe leisten kann und will, geht bereits eindeutig aus dem Faltblatt des Vereins ,Geschenke der Hoffnung e.V.' hervor“, teilt Läsch-Weber mit. Für nachhaltige Entwicklungshilfe habe der Verein andere Projekte.