1. Region

Wittlich: Kosten für Rathausneubau vorerst ungewiss

Wittlich: Kosten für Rathausneubau vorerst ungewiss

Die Stadt Wittlich will ein neues Rathaus bauen. Doch die Kosten sind noch unklar.

(sos) Zunächst war der Bau auf dem Parkplatz in der Karrstraße geplant gewesen. Damals ging man davon aus, womöglich ohne Landeszuschüsse agieren zu müssen und kalkulierte mit rund fünf Millionen Euro Kosten. Als Finanzierungsmodell beschloss sodann der Stadtrat, die Stadtwerke als Bauherr auftreten zu lassen. Die Stadtverwaltung hätte dann ihre Räume gemietet.

Nicht nur der Standort, auch dieses Finanzierungsmodell ist vom Tisch. Allerdings werden sich die Stadtwerke weiterhin mit einem Baukostenzuschuss beteiligen. Das war schon vor einem Jahr so beschlossen worden, es sollten für den Standort Karrstraße eine Million Euro sein.

Das Prinzip gilt weiterhin für für die Flächen, die die Stadtwerke im künftigen Neubau nutzen werden, der mittlerweile neben der Verbandsgemeinde Wittlich-Land errichtet werden soll. In deren Nachbarschaft besitzt die Stadt ein geeignetes Grundstück. Immerhin soll es auf Anraten des Landes zu einer Kooperation mit der Verbandsgemeindeverwaltung kommen. Dazu soll beispielsweise das Standesamt beider Behörden zu einem gemeinsamen zusammengelegt werden. Außerdem wird ein zentrales Bürgeramt für Stadt und Land gewünscht.

Vergeben ist mittlerweile der Planungsauftrag. Wann erste Ergebnisse vorliegen, kann die Stadt noch nicht sagen. Der Pressesprecher der Stadtverwaltung, Ulrich Jacoby, kündigt an: "Noch in diesem Jahr werden erste Gespräche mit dem Planungsbüro stattfinden. Hierbei wird es um das Raum- und Funktionsprogramm gehen."

Da es noch keine Vorplanungen gebe, könne die Stadt auch nichts über die Neubaukosten sagen.