Wittlich: Kreistagsabordnung begutachtet Renovierungsarbeiten in Psychiatrie

WITTLICH. Nach heftiger Kritik im Sommer tut sich nun was in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie des St. Elisabeth-Krankenhauses. Eine Abordnung des Kreistags sah sich das Ergebnis der ersten Renovierungsarbeiten an.

Der Flur, in dem sich die Patienten viel zum Rauchen aufhalten, ist rundum erneuert: neuer Boden, neue Decke samt aufwändigem Brandschutz, neuer Anstrich, neues Licht. Er wirkt nun bei weitem freundlicher. Der Essraum ist neu möbliert. In naher Zukunft ist geplant, neue Möbel für den Fernsehraum anzuschaffen und das Stationsbad zu erneuern. Mittelfristig, also für die nächsten Jahre ist vorgesehen, die Patientenbäder zu erneuern und den dunklen Innenhof

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort