1. Region

Wittlich: Weltrekord-Versuch im Wittlicher Freibad

Wittlich: Weltrekord-Versuch im Wittlicher Freibad

Gerade haben die Wittlicher einen neuen Saubratenrekord aufgestellt, da wartet die nächste Herausforderung. Jetzt geht es um die Wurst beim Spiel „Dreh’ dich nicht um, denn der Plumpsack geht herum“. Im

Englischen nennt es sich „Duck, Duck, Goose“ und steht mit 1415 Teilnehmern im Guinness Buch der Rekorde. Ein im Grunde kinderleicht zu bewältigende Herausforderung für die Kreisstadt, die sich ja bereits mit der längsten Kuchentheke, dem größten Weckmann oder auch einem Kürbisturm auf Weltmeistertitel-Kampf begeben hat. Warum sollten sich also nicht 1416 oder mehr Willige finden, die Schwimmbecken oder Liegewiesen einkreisen und „Plumpsack“ spielen?
„Ich habe im Internet gesucht, diesen Weltrekord gesehen und direkt gedacht: Das ist machbar und möglich“, sagt Karsten Mathar, Stadtmarketingverein. Badebetriebsleiter Thomas Berens sei derselben Meinung, Platz ist da, so soll der Versuch, den Titel des weltgrößten „Duck, Duck, Goose“-Spektakels zu erringen, am Samstag, 1. September, 15 Uhr starten. „Es ist leicht und alle Altersklassen können mitmachen. Unser Vorhaben ist schon in England bei Guinness World Records registriert“, sagt Karsten Mathar. Übrigens muss keiner befürchten, mehrere hundert Meter im Kreis laufen zu müssen. Es geht nicht um das längste Spiel sondern um die Teilnehmerzahl.