| 15:40 Uhr

Salmtal
Abschied von Austauschschülerinnen aus Bethlehem

Abschied von unseren Austauschschülerinnen aus Bethlehem
Noch am Freitagabend saßen wir in der Mensa der IGS Salmtal zusammen und feierten ein rauschendes Fest. Bei selbst gekochten deutschen und orientalischen Köstlichkeiten erzählten die Gastschülerinnen der Al Awda Mädchenschule aus Bethlehem von den Dingen die sie an ihrer Heimat lieben, aber auch von den Dingen, die sie nicht so gerne mögen. Die anwesenden Schüler, Gasteltern, Lehrer und Gäste folgten gebannt dem bebilderten Vortrag. So bekamen wir Bilder der atemberaubenden Natur zu sehen, aber auch beklemmende Szenen von Check-Points und mehrere Meter hohen Mauern, die Israel vom Westjordanland abtrennen. Bei Gesang und gewürztem Kaffee verbrachten wir schöne Stunden der Begegnung miteinander. Dieser Austausch wird uns allen in guter Erinnerung bleiben. Er öffnete ein kleines Tor zu anderen Denkweisen und bewegte die Herzen. Zu verdanken haben wir diesen kulturellen Höhepunkt der unermüdlichen Arbeit unserer Lehrerin Bettina von Oppeln Bornikowski und unserem Lehrer Jonas Wagner.
Ein ganz herzliches Dankeschön gilt unseren Sponsoren und Spendern: der Sparkasse Mittelmosel EMH, der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG, dem Lions Club Wittlich, dem Soroptimist International Club Bitburg-Prüm, Jutta Okfen und Ellen Ernst.
Ebenso wurden wir begleitet und finanziell unterstützt vom Pädagogischen Austauschdienst der KMK, der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, dem Auswärtigen Amt Berlin und natürlich dem Förderverein und der Schulgemeinschaft der IGS Salmtal.
Abschied von unseren Austauschschülerinnen aus Bethlehem Noch am Freitagabend saßen wir in der Mensa der IGS Salmtal zusammen und feierten ein rauschendes Fest. Bei selbst gekochten deutschen und orientalischen Köstlichkeiten erzählten die Gastschülerinnen der Al Awda Mädchenschule aus Bethlehem von den Dingen die sie an ihrer Heimat lieben, aber auch von den Dingen, die sie nicht so gerne mögen. Die anwesenden Schüler, Gasteltern, Lehrer und Gäste folgten gebannt dem bebilderten Vortrag. So bekamen wir Bilder der atemberaubenden Natur zu sehen, aber auch beklemmende Szenen von Check-Points und mehrere Meter hohen Mauern, die Israel vom Westjordanland abtrennen. Bei Gesang und gewürztem Kaffee verbrachten wir schöne Stunden der Begegnung miteinander. Dieser Austausch wird uns allen in guter Erinnerung bleiben. Er öffnete ein kleines Tor zu anderen Denkweisen und bewegte die Herzen. Zu verdanken haben wir diesen kulturellen Höhepunkt der unermüdlichen Arbeit unserer Lehrerin Bettina von Oppeln Bornikowski und unserem Lehrer Jonas Wagner. Ein ganz herzliches Dankeschön gilt unseren Sponsoren und Spendern: der Sparkasse Mittelmosel EMH, der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG, dem Lions Club Wittlich, dem Soroptimist International Club Bitburg-Prüm, Jutta Okfen und Ellen Ernst. Ebenso wurden wir begleitet und finanziell unterstützt vom Pädagogischen Austauschdienst der KMK, der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, dem Auswärtigen Amt Berlin und natürlich dem Förderverein und der Schulgemeinschaft der IGS Salmtal. FOTO: Andrea Junk / TV
Salmtal.

(red) Mit einem rauschenden Fest in der Mensa der IGS Salmtal feierten Schülerinnen der IGS bei selbst gekochten deutschen und orientalischen Köstlichkeiten zusammen mit ihren Gastschülerinnen der Al-Awda-Mädchenschule aus Bethlehem. Sie erzählten von den Dingen, die sie an ihrer Heimat lieben, aber auch von den Dingen, die sie nicht so gerne mögen. Die Schüler, Gasteltern, Lehrer und Gäste folgten gebannt dem bebilderten Vortrag. So bekamen sie Bilder der atemberaubenden Natur zu sehen, aber auch beklemmende Szenen von Check-Points und mehrere Meter hohen Mauern, die Israel vom Westjordanland abtrennen. Bei Gesang und gewürztem Kaffee verbrachten sie schöne Stunden miteinander. Dieser Austausch öffnete ein kleines Tor zu anderen Denkweisen und bewegte die Herzen.⇥ Foto: privat