| 20:35 Uhr

Ausgezeichneter Honig aus der Region

Mainz/Region. Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz haben Imker ausgezeichnet, die erfolgreich an der Landesprämierung für Honig teilgenommen haben.

Mainz/Region. Ministerium und Landwirtschaftskammer würdigten damit anlässlich des Honigtages die hohe Qualität von Honig aus Rheinland-Pfalz und die dahinter stehende Leistung der Imker. Einheimischer Honig stehe im Wettbewerb mit verschiedenen Importhonigen. Dieser Wettbewerb sei wegen des naturgemäß höheren Preises nur mit besten Qualitäten zu bestehen, betonte der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Rudolf Schneichel. Der Imkerverband Rheinland, der 6069 organisierte Imker mit 40 000 Bienenvölkern in seinem Verbandsgebiet betreut, hatte auch in diesem Jahr eine Honigprämierung mit Honigtest ausgeschrieben, um die Spitzenqualitäten der Honige zu dokumentieren. Die Beteiligung war hoch: Mehr als 432 Honige wurden im Labor des DLR/Fachzentrum Bienen und Imkerei (FBI) in Mayen analysiert. Es wurden Verkaufsaufmachung, Sauberkeit, Konsistenz, Geruch und Geschmack des Honigs getestet und Wassergehalt, Naturbelassenheit (Enzymaktivitäten) sowie weitere Qualitäts-Parameter untersucht. Schließlich wurde im Labor eine eingehende mikroskopische Pollenanalyse durchgeführt. Die heimische Honig-Produktion reicht jedoch nicht aus, um den Honigbedarf in Deutschland zu decken. Die Bienen der deutschen Imker decken nur rund 25 Prozent des gesamten Honigbedarfs, denn jeder Deutsche verzehrt durchschnittlich rund 1,4 Kilogramm Honig pro Jahr. redDie ausgezeichneten Imker:Kreis Bernkastel-Wittlich: Axel Braband (Kesten, Gold und Bronze)Imkerei Kloster Himmerod (Gold)Volker Müllers (Kinderbeuern-Hetzhof, Bronze)Andreas Pesch (Großlittgen, Gold und Silber)Anna Weins (Oberöfflingen, Gold)Günter Weins (Oberöfflingen, Silber)Margot Werner (Hochscheid, Gold)Kreis Trier-SaarburgDeutsche Waldjugend Falkenhorst-Trassem (zweimal Silber)Gerhard Diendorf (Bescheid, Gold und Bronze)Günter Emmerich (Saarburg, Gold und Silber)Hofgut Serrig (Gold)Alfons Johannes (Saarburg, Silber)Christoph Leick (Palzem, zweimal Gold)Norbert Lui (Irsch, Gold)Matthias Metzdorf (Trierweiler, Gold und Silber)Michael Nießen (Igel, Silber)Winfried Scherf (Heddert, Gold)Christian Schieffer (Pluwig, Gold)Albert Walter (Konz, zweimal Gold)Eifelkreis Bitburg-PrümAndreas Becker (Badem, zweimal Silber)Iris Bennemann (Weißenseifen, Bronze)Willi Emontspohl (Neidenbach, Silber)Ernst Fögen (Spangdahlen, Silber)Wolfgang Peters (Orenhofen, Silber)Dr. Detlef Römer (Malbergweich, zweimal Gold)Josef Schramer (Irrel, Gold)Franz Thurner (Bitburg-Masholder, Silber)Alexander Kasjanenko (Sülm, Silber)