| 07:36 Uhr

Literatur
Autorenvereinigung trifft sich in Himmerod

Großlittgen. ()Die Europäische Autorenvereinigung „Die Kogge“ tagt vom 9. bis zum 13. Mai im Zisterzienser-Kloster Himmerod. Die Autoren der Tagung kommen aus verschiedenen Ecken Deutschlands und Europas, aus unterschiedlichen Schichten der Gesellschaft. In eigenen Gedankenflüssen erklären sie ihre Welt.

()Die Europäische Autorenvereinigung „Die Kogge“ tagt vom 9. bis zum 13. Mai im Zisterzienser-Kloster Himmerod. Die Autoren der Tagung kommen aus verschiedenen Ecken Deutschlands und Europas, aus unterschiedlichen Schichten der Gesellschaft. In eigenen Gedankenflüssen erklären sie ihre Welt.

Die Autoren des Kogge-Literaturforums Himmerod und deren schreibende Gäste treffen sich in Himmerod, um zu schreiben, zu diskutieren, neue Texte vorzulesen und die Stille der malerisch gelegenen Klosteranlage und der Umgebung zu genießen, aber auch neue Inspirationen für jetzt oder später entstehende Texte zu sammeln.

Der gute Geist der Tagung, der Gastgeber Pater Stephan, ist selbst Kogge-Autor.

Vier Autoren werden auch die Schulen in der Umgebung besuchen. Alle Autoren, in Begleitung der Cellistin Gunilda Wörner aus Darmstadt, kann man in zwei Abendlesungen erleben: am Freitag, 11. Mai, um 20 Uhr, im Refektorium der Abteikirche Himmerod, und am Samstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Clara-Viebig-Zentrum Eisenschmitt in der Manderscheider Straße 2.

Der Eintritt zu beiden Lesungen ist frei, eine Spende für die Klosterlesung ist willkommen. Schriftsteller und Literatur-Interessierte aus der Region sind herzlich eingeladen, sowohl die Lesungen zu besuchen, als auch an der ganzen Veranstaltung teilzunehmen.