| 16:35 Uhr

Freizeit
Ferienbetreuung für Schulkinder wird unterstützt

Bernkastel-Wittlich. Das Ministerium für Bildung fördert auch im Jahr 2018 die Ferienbetreuung von Schulkindern. Unterstützt werden Angebote, die von freien oder öffentlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe oder freien Initiativen vor Ort realisiert werden.

Das Ministerium für Bildung fördert auch im Jahr 2018 die Ferienbetreuung von Schulkindern. Unterstützt werden Angebote, die von freien oder öffentlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe oder freien Initiativen vor Ort realisiert werden.

Die Projekte  müssen mindestens fünf Werktage, jeweils von montags bis freitags dauern und ein tägliches Betreuungsangebot von mindestens acht Zeitstunden umfassen. Berücksichtigt werden grundsätzlich nur solche Vorhaben, die an einem Stück den vorgenannten Zeitraum abdecken. Die Maßnahmen müssen ein tägliches Mittagessen beinhalten. Der Träger der Maßnahme hat eine qualifizierte pädagogische Betreuung sicherzustellen.

Anträge zur Förderung sind zusammen mit dem Kosten- und Finanzierungsplan über die Kreisverwaltung an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion zu stellen und müssen bis spätestens 10. Mai bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich vorgelegt werden.

Antragsunterlagen erhalten Interessierte bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Fachbereich Jugend und Familie. Ansprechpartnerin ist Gudrun Weber. Per  Telefon  unter der Nummer 06571/142265 ist  sie dienstags, mittwochs und freitagvormittags erreichbar, E-Mail:Gudrun.Weber@Bernkastel-Wittlich.de.

Unabhängig von einer Landesförderung haben alle Vereine und Verbände die Möglichkeit, ihre Ferienfreizeitmaßnahmen auf der Internetseite www.ferienboerse-rlp zu registrieren. Das dient der Vermittlung von Anbietern und Angeboten.