| 17:00 Uhr

Wirtschaft
Besuch aus Amerika für Fensterbauer

 Helmut Meeth (Mitte) und Jürgen Stecker (Leitung Kundenbetreuung und Technik, 2.v.r.) freuten sich sehr über den Besuch von Steve Kirby, VP supply chain services bei Andersen Corporation (3.v.r.) mit seinen Kollegen Michelle Brand und Brian Kofal (2.v.l.). Begleitet wurden sie von Ellis Dillen (President und CEO Sturtz Machinery Inc, r.) und Norbert Lahr (Stürtz Maschinenbau GmbH, l).
Helmut Meeth (Mitte) und Jürgen Stecker (Leitung Kundenbetreuung und Technik, 2.v.r.) freuten sich sehr über den Besuch von Steve Kirby, VP supply chain services bei Andersen Corporation (3.v.r.) mit seinen Kollegen Michelle Brand und Brian Kofal (2.v.l.). Begleitet wurden sie von Ellis Dillen (President und CEO Sturtz Machinery Inc, r.) und Norbert Lahr (Stürtz Maschinenbau GmbH, l). FOTO: TV / privat
Wittlich. (red) Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG hat vor kurzem besonderen Besuch empfangen: Andersen Windows – den größten Fenster- und Türenhersteller Amerikas, dessen Vertreter sich den modernen  Maschinenpark des Wittlicher Fensterbauers anschauten.

Geschäftsführer Helmut Meeth war 1990 zu Gast bei Andersen Windows und freute sich jetzt über den Gegenbesuch. Das Foto zeigt Helmut Meeth (Mitte) und Jürgen Stecker (Leitung Kundenbetreuung und Technik, Zweiter von rechts) mit Steve Kirby von Andersen Corporation (Vizepräsident, Dritter von rechts) mit seinen Kollegen Michelle Brand und Brian Kofal (Zweiter von links). Begleitet wurden sie von Ellis Dillen (Sturtz Machinery, rechts) und Norbert Lahr (Stürtz Maschinenbau GmbH, links). ⇥Foto: Britta Salm