| 15:45 Uhr

Bildung
Vom Pups bis zu Karl Marx

Wittlich . Die Bibliothekstage Rheinland-Pfalz starten im Oktober mit buntem Programm - auch in Wittlich.

Nach einjähriger Pause werden zum neunten Mal die Bibliothekstage Rheinland-Pfalz unter dem Motto „Mit Bibliotheken Neues entdecken“ stattfinden. Vom 24. Oktober bis 11. November bieten zahlreiche Bibliotheken ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich beteiligt sich mit folgenden vier Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene:

„Wissen macht Ah! Klugscheißen mit Shary und Ralf“, Donnerstag, 25. Oktober, 15 Uhr, Stadtbücherei: Die Sachbuchautorin Doris Mendlewitsch präsentiert einen Querschnitt aus ihren Sachbüchern zur gleichnamigen WDR-Fernsehserie und lädt alle Wissbegierigen ab acht Jahren zum Mitmachen ein.

Gemeinsam mit ihren Zuhörern wird sie erstaunlichen Dingen auf den Grund gehen, unter anderem wie die erste Uhr entstand, wer das Papier erfand und warum manche Pupse laut und andere leiser sind. Durch das mitgebrachte Material zum Anfassen erhalten die Zuschauer viele Möglichkeiten zur Beteiligung und sie dürfen sich auf eine spannende, interaktive Veranstaltung freuen. Der Eintritt beträgt vier Euro.

„Ich bin Wittlicherin und komme aus Weißrussland“, Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr, Casino: Vortrag der Sozialpädagogin Palina Fantes über ihre ursprüngliche Heimat und ihren Weg nach Wittlich. Der Eintritt ist frei.

„Der Löwe, der nicht schreiben konnte“, Montag, 5. November, 15 Uhr, Stadtbücherei: Das Chaussee-Theater zeigt für alle Kinder ab vier Jahren eine Bühnenversion des Bilderbuchklassikers von Martin Baltscheit mit Tischfiguren und selbst komponierter Musik. Der Eintritt beträgt vier Euro.

Wie der Wein Karl Marx zum Kommunisten machte, Buchvorstellung und Weinprobe mit Jens Baumeister am Donnerstag, 8. November, 19 Uhr, Stadtbücherei Wittlich: Der Kunsthistoriker Jens Baumeister erläutert in seinem Buch anschaulich das Elend der Winzer an der Mosel und wie den großen Philosophen diese menschenverachtende Situation bewegte. Dabei werden Weine verkostet, die auch Karl Marx bereits genießen durfte. Der Eintritt beträgt zehn Euro. Eine Anmeldung wird empfohlen.

Informationen zu den Veranstaltungen gibt die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich, Telefon 06571/27036 oder per E-Mail an info@stadtbuecherei.wittlich.de. Karten sind im Vorverkauf und an der Tageskasse erhältlich.