| 15:30 Uhr

Fest
Blau und Weiß in Wittlich

Der Zeltaufbau für das Bungert-Oktoberfest ist bereits weit fortgeschritten.
Der Zeltaufbau für das Bungert-Oktoberfest ist bereits weit fortgeschritten. FOTO: TV / Bungert
Wittlich. Das Oktoberfest wirft seine Schatten voraus. Das Festzelt steht bereits, das Team fiebert dem Start entgegen.

() Der Countdown zum 28. Bungert-Oktoberfest läuft: Die Künstler, die meisten keine Unbekannten mehr im Wittlicher Festzelt, sind verpflichtet. Die Besucher können sich auf Jürgen Drews ebenso freuen wie auf Mia Julia oder Mickie Krause. Aischzeit, Vagabunden, Tollhaus und die Wilden Engel wollen die Gäste zudem unterhalten.

Das große Zelt, in dem die Besucher sechs Wochen lang feiern können, ist bereits errichtet. Nun geht es an den Innenausbau, von der Verlegung des Fußbodens bis hin zur Einrichtung von Küche und Theken.

Der Startschuss zum 28. Oktoberfest fällt mit dem traditionellen Fassanstich am Freitag, 21. September, um 19 Uhr. Danach sorgt an 20 Wochenendtagen bis zum Finale am 31. Oktober das größte Oktoberfest der Region für Spaß und gute Laune der mehr als 50 000 Besucher, die in diesem Jahr erwartet werden. Am ersten Oktoberfest-Samstag werden die Vagabunden spielen und Peter Wackel.

 Das Team um Festwirt Winfried Bungert fiebert ebenso wie die Besucher den sechs Wochen Oktoberfestvergnügen entgegen. Wie in den Jahren zuvor gibt es ein mit den Behörden abgestimmtes Sicherheitskonzept, damit die Gäste die Veranstaltungen ungestört genießen können.

 Bereits zum dritten Mal erleben am 2. Oktober die 1990er-Jahre ein Revival bei der „Mega 90´s Party“ mit Captain Jack und den Discoloverz. Eine Veranstaltung, die in den vergangenen Jahren ein begeistertes Publikum gefunden hat und inzwischen vom Oktoberfestgeschehen nicht mehr wegzudenken ist.