| 16:20 Uhr

Bildung
Bücher, Bibliothek und Burggespenst

Foto: privat
Foto: privat FOTO: TV / Picasa
Wittlich. (red) Wenn sich an einem Vormittag im Juni rund 120 Kinder vor dem Haus der Jugend drängeln, kann das nur einen Grund haben: Es findet die Abschlussveranstaltung des ProLesen-Projekts statt. Sie bildete auch in diesem Jahr wieder den Schlusspunkt des Projekts 2017/18, bei dem in den vergangenen zehn Monaten die sechs dritten Klassen der Grundschulen Georg Meistermann und Friedrichstraße in Wittlich regelmäßig die Stadtbücherei besucht haben.

Dort wurde sich intensiv mit Büchern und dem Bibliothekssystem beschäftigt. Der Dank aller ging an die Stadtbücherei und die Lehrer der beiden Grundschulen, die das Lese- und Bibliotheksprojekt stemmen. Das Foto zeigt die Darstellung eines Klassikers auf der Bühne: Otfried Preußlers „Kleines Gespenst“ des Gießener Figurentheaters.

Foto: Carl Münzel