| 18:59 Uhr

Minderlittgen/Arenrath/Hetzerath
Neues Konzept, bekannte Künstler

Minderlittgen/Arenrath/Hetzerath. Zum zwölften Mal in Folge gehen die Eifel Kulturtage an den Start. Los geht’s an diesem Samstag, 7. April. Zwei Veranstaltungen sind bereits ausverkauft.

(red) Die Eifel-Kulturtage (EKT) um ihren Organisator Rainer Laupichler präsentieren in der Spielzeit 2018 ihr zwölftes Programm.

In diesem Jahr soll das Programm um eigene Konzepte erweitert werden, wie „Tea for Two“ oder auch eine Varieté-Dinner-Show, zu der Künstler aus Berlin anreisen werden.

Von April bis Oktober treten namhafte Künstler in der Region auf, Start ist am kommenden Samstag, 7. April. Festivalleiter Rainer Laupichler, selbst Schauspieler, möchte mit dem neuen Programm „weg von der Monokultur: Wir wollen einen Bogen spannen – von der Augsburger Puppenkiste bis zum Auftritt von der Bestsellerautorin Elke Heidenreich.“

Die Termine und die Künstler der Reihe:

Kabarett à la Surprise, 7. April (ausverkauft): Ein Überraschungsprogramm mit drei Künstlern aus Comedy, politischem Kabarett und Varieté, in Minderlittgen, Bürgerhaus, 20 Uhr;

Augsburger Puppenkiste: „Urmels große Reise“, 13. April, ab vier Jahre, ebenfalls Minderlittgen, Bürgerhaus,  17 und 19 Uhr;

Altes & Neues Testament, 15. April 2018 bis 14. April 2019: Menschen aus der Region lesen jeden Sonntag ihre Lieblingsgeschichte aus der Bibel, Klausen, jeweils um 18 Uhr.

Kalle Pohl, „Selfi in Delfi“, 21. April: Kalle Pohl kommt mit seinem Programm „Selfi in Delfi“ von einer Bildungsreise direkt in die Bürgerhalle Wittlich-Neuerburg. Beginn: 20 Uhr.

Alfred Mittermeier, „Ausmisten“,  5. Mai:  Es ist Zeit zum Ausmisten! So der politische Kabarettist Alfred Mittermeier, der mit seinem Programm den Wut- und Gutbürger gleichermaßen unter die Lupe nimmt; Kyllburg, Eifeler Hof, 20 Uhr.

Volker Weininger, „Bildung.Macht.Schule“, 26. Mai:  In „Bildung. Macht. Schule“ nimmt Volker Weininger sein Publikum mit auf einen Streifzug durch das deutsche Bildungssystem, Strotzbüsch, Bürgerhaus, 20 Uhr.

Carmela de Feo, „Träume und Tabletten“, 9. Juni (ausverkauft): Zweifache Gewinnerin des Publikumspreises der EKT: Nach „Die Schablone, in der ich wohne“ (2017) präsentiert Carmela de Feo ihr Programm „Träume & Tabletten“ in Niederöfflingen, 20 Uhr.

Tea for Two ... im Fluss, 5. August: nbekannte sitzen an einem Tisch und unterhalten sich über ein vorgegebenes Thema  – oder mehr. Alle zehn Minuten wechseln die Gesprächspartner und die Themen, Abtei Himmerod, Großlittgen, 17 Uhr.

Sascha Korf, „Aus der Hüfte, fertig, los!“, 25. August: Sascha Korf entzündet in seinem Programm ein Feuerwerk der Sprache, Arenrath, Bürgerhalle, 20 Uhr.

Elke Heidenreich, „Alles kein Zufall“, 5. September:  Elke Heidenreich liest aus ihrem Werk „Alles kein Zufall“, in welchem sie in komischen und traurigen Kurzgeschichten von Situationen berichtet, die wohl jeder kennt; Hetzerath, Bürgerhaus, 20 Uhr.

Comedy-Battle, 7. September: Helmut Sanftenschneider und Carmelo De Feo: Zwei alte Showhasen, die um die Gunst des Publikums streiten; Wittlich-Wengerohr, Bürgerhaus,  20 Uhr.

Onkel Fisch, „Europa – Wenn ja, wie viele?“, 22. September: Europa. Ein Kontinent am Rande des Nervenzusammenbruchs. Zeit für das Kabarett-Duo Onkel Fisch, Ordnung in das Chaos zu bringen. Greimerath/Eifel, Bürgerhaus, 20 Uhr.

„Tea for Two ... am Set“,Stefan Bockelmann, „Alles bleibt unter uns“

14. Oktober: Stefan Bockelmann, bekannt als Malte Winter aus „Unter uns“, lädt ein zu einem Blick hinter die Kulissen der Daily Soaps; Wittlich, Cafe am Markt, 17 Uhr.

Varieté-Dinner-Show, 21. Oktober: Chefkoch Sascha Serwaty und sein Team servieren ein Vier-Gänge-Menü, und Daphne de Luxe führt durch den Varieté-Abend; Hetzerath, Bürgerhaus, 17.30 Uhr.

Infos unter www.eifel-kulturtage.de

Karten gibt es im TV-Service-Center Trier, unter der TV-Tickethotline 0651/7199–996 sowie unter www.volksfreund.de/ticket. Mehr Infos unter www.eifel-kulturtage.de