| 08:15 Uhr

Geschichte
Die Gärten von Gipperath und Funde unterm Dach

Madeline Dornoff, eine Mitarbeiterin des Dorfladens Klausen, überprüft die Temperaturen in den Kühltheken.
Madeline Dornoff, eine Mitarbeiterin des Dorfladens Klausen, überprüft die Temperaturen in den Kühltheken. FOTO: Christina Bents
Bernkastel-Wittlich. Die Autoren des neuen Kreisjahrbuchs 2019 haben interessante Geschichten ausgegraben.

„Wie war das damals?“ Wer diese Frage stellt, taucht ein in Welten, die ein ganz ungewohntes  Bild vom Leben, Arbeiten, Glauben und Lieben der Menschen in früheren Zeiten zeichnen. Das neue Jahrbuch des Landkreises Bernkastel-Wittlich gewährt wieder spannende Einblicke. Das 200 Seiten starke und reich bebilderte Buch ist ab 6. November in den Buchhandlungen im Landkreis zum Preis von 7,50 Euro erhältlich. Das Kreisjahrbuch bietet  eine  vielfältige Mischung: Mit welcher Kreativität Liebende oder Freunde ihre Gefühle oder Eindrücke schriftlich hinterließen, ist staunenswert. Ein selbstgereimtes Liebesgedicht, in schöner Form mit der Hand niedergeschrieben, wird wohl heute kaum noch Bestand haben. Es war einmal ein Kommunikationsmittel im zwischenmenschlichen Miteinander. Der Angebeteten heimlich zugesteckt, wurde es wohl von ihr in späteren Jahren auf den Speicher verbannt. Überlebt hat das Briefchen vielleicht, weil es die Empfängerin an eine heimliche Romanze erinnerte? Ein Zufalls-Dachbodenfund lässt es mutmaßen…

Über die wohl zufällig entdeckte große künstlerische Kreativität eines Kindes informiert ein anderer Artikel. Ein an der Mosel geborener Junge bekam von einem unbekannten Förderer, der sein Talent entdeckte, die Möglichkeit, eine Malerausbildung in holländischen Ateliers zu absolvieren. Aus ihm wurde ein bedeutender Landschaftsmaler des 17. Jahrhunderts, der im süddeutschen Raum wirkte. .

Besonders im bäuerlichen Alltagsleben änderte sich im Zeitenlauf einiges. So erinnert der Artikel „Die vergessenen Gärten von Gipperath“ daran, dass es einmal in dieser Eifelgemeinde Gemeinschaftsgärten weit außerhalb des Ortes gab.

All dies sind nur kleine Einblicke in einige der 62 Artikel des Kreisjahrbuchs, darunter neue Biografien von interessanten Persönlichkeiten aus dem Landkreis, viele lokalgeschichtliche Berichte und  informative Naturbeiträge.