| 15:16 Uhr

Soziales
Die Wittlicher Tafel sucht neue Räume

Wittlich. () Die Wittlicher Tafel muss nach eigener Auskunft spätestens Ende des Jahres aus den Räumen in der Sternbergstraße 2a in Wittlich ausziehen und sucht deshalb dringend eine neue Bleibe. Benötigt werden rund 200 bis 300 Quadratmeter, wobei eine Aufteilung nach Tafelladen, Lager, Büro und Toiletten möglich sein sollte. Zudem sollte der Zugang möglichst ebenerdig sein und sich zumindest der Tafelladen und das Lager im Erdgeschoss befinden. Eine Parkmöglichkeit für das Tafelauto sollte vorhanden sein. Da die Tafel sich rein aus Spendengeldern finanziert, ist nur eine moderate Mietzahlung möglich.

() Die Wittlicher Tafel muss nach eigener Auskunft spätestens Ende des Jahres aus den Räumen in der Sternbergstraße 2a in Wittlich ausziehen und sucht deshalb dringend eine neue Bleibe. Benötigt werden rund 200 bis 300 Quadratmeter, wobei eine Aufteilung nach Tafelladen, Lager, Büro und Toiletten möglich sein sollte. Zudem sollte der Zugang möglichst ebenerdig sein und sich zumindest der Tafelladen und das Lager im Erdgeschoss befinden. Eine Parkmöglichkeit für das Tafelauto sollte vorhanden sein. Da die Tafel sich rein aus Spendengeldern finanziert, ist nur eine moderate Mietzahlung möglich.

Die Wittlicher Tafel ist die einzige im Kreis Bernkastel-Wittlich, Träger ist der Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück. Kooperationspartner der Tafel Wittlich sind die Pfarreiengemeinschaft Wittlich und die Evangelische Kirchengemeinde Wittlich.

Rückmeldungen an Anja Adam, Telefon 06571/956338-19, oder per E-Mail an adam.anja@caritas-wittlich.de