| 21:36 Uhr

Doppeljubiläum im Festjahr

An diesem Wochenende feiert die Sehlemer Feuerwehr ihren 85. Geburtstag. Foto: privat
An diesem Wochenende feiert die Sehlemer Feuerwehr ihren 85. Geburtstag. Foto: privat
Neben der 1000-Jahrfeier des Ortes stehen noch weitere Jubiläen in Sehlem an. Die freiwillige Feuerwehr feiert ihr 85-jähriges Bestehen und der Musikzug der Wehr wird in diesem Jahr 55 Jahre alt. Von unserer Mitarbeiterin Christina Bentz

Sehlem. (chb) Mit einer Spritze, die von einem Pferdegespann gezogen wurde, fing alles an. Inzwischen kann die Freiwillige Feuerwehr Sehlem auf eine 85-jährige Geschichte zurückblicken. Die ersten Uniformen bekamen die Männer, indem sie von Haus zu Haus gingen, um Kartoffeln zu sammeln. Anschließend verkauften sie sie, fuhren gemeinsam nach Trier und ließen sich dort Uniformjacken anfertigen. Nach dem Krieg bestand die Feuerwehr zunächst nur aus neun Mann, da die französischen Besatzer nur diese Gruppenstärke zuließen. Später wurde das Gesetz wieder gelockert und die Feuerwehrmannschaft sowie die Gerätschaften wuchsen an. Seit den 90er Jahren sind die Einsätze meist technische Hilfeleistungen, dadurch gestaltet sich auch die Ausbildung umfangreicher. Momentan wird das Feuerwehrgerätehaus in Sehlem umgebaut, mit einem großen Mannschaftsraum, einer Werkstatt und einer Fahrzeughalle für zwei Feuerwehrfahrzeuge. Das gemeinschaftliche Miteinander war der Feuerwehr immer schon ein wichtiges Anliegen. Das zeigt sich in vielen Festen und Ausflügen, die die Feuerwehr gemeinsam gestaltet hat. "Nach dem gemeinsamen Besuch des Oktoberfestes in München ist uns auf der Heimfahrt der Bus in Rothenburg ob der Tauber kaputt gegangen. Gleich haben alle mitangepackt, zehn vorne, zehn hinten, und den Bus zur nächsten Werkstatt geschoben", erinnert sich Matthias Philipsen, Kassenwart der Feuerwehr Sehlem. Auch die Gründung des Musikzugs zeigt das Engagement der Feuerwehr am Ort. Der Spielmannszug Schweich, der 1952 in Sehlem spielte, gab den Anstoß, selbst einen Spielmannszug zu gründen. In den Wintermonaten 1952/53 kamen 18 junge Mitglieder der Feuerwehr zu den ersten Proben zusammen. Zu den Höhepunkten der Geschichte des Spielmannzugs gehören ein Auftritt beim 1. FC Kaiserslautern auf dem vollbesetzten Betzenberg und ein Auftritt beim ZDF-Sonntagskonzert 1991. Inzwischen besteht neben dem Musikzug auch ein "Ehemaligen- Spielmannszug". Die Feuerwehr feiert gemeinsam mit ihrem Musikzug am 31. Mai und 1. Juni. Das Programm: Eröffnet wird das Fest am Samstag, 31. Mai, mit einem Festgottesdienst um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche. Der Festabend startet um 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus beziehungsweise Festzelt. Feuerwehrmusikzüge aus Gonzerath, Wehlen, Longkamp, Zeltingen und Bengel sind zum Ehrenspielen eingeladen. Es folgt Tanzmusik. Der Musikverein Klausen wird mit einem Frühschoppen um 11 Uhr das Programm am Sonntag eröffnen. Eine Schauübung mit den Wehren von Sehlem und Hetzerath ist für 14 Uhr in der Dorfmitte geplant. Der Musikverein Sehlem-Esch spielt um 15 Uhr. Um 17 Uhr tritt der Ehemaligen-Spielmannszug der Feuerwehr Sehlem auf.