| 16:08 Uhr

Wittlich/Frankfurt
Elektro-Azubis machen Exkursion nach Frankfurt

Wittlich/Frankfurt. Die Light + Building ist das weltweite Branchenevent Nummer eins im Elektrohandwerk – das bewies wieder einmal äußerst eindrucksvoll die diesjährige Veranstaltung vom 18. bis 23. März 2018 in Frankfurt am Main.
2.714 Aussteller aus 55 Ländern präsentierten ihre Weltneuheiten. Insgesamt kamen über 220.000 Fachbesucher aus 177 Ländern auf das Frankfurter Messegelände und informierten sich über Produktneuheiten, 
Lösungen und Trends in den Bereichen Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation. So auch alle Ezubis aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich, die gemeinsam mit Fachlehrern und Vertretern 
der Elektro-Innung Bernkastel-Wittlich - auf Einladung selbiger die Light + Building 2018 in Frankfurt besuchten. 
"Wir freuen uns, dass wir unseren Nachwuchs-Elektronikern eine solche Fachexkursion anbieten können. Insgesamt 62 Nachwuchselektroniker, Innungskollegen und Fachlehrer haben an der Exkursion nach Frankfurt teilgenommen. 
Sodass diese zu einer optimalen Verbindung von geselligem Ausflug im Kollegenkreis und fachlicher Weiterbildung für die Azubis und für uns Ausbilder selbst geworden ist," sagt Obermeister Dieter Hoffmann, 
der die Fahrt nach Frankfurt organisiert hatte.
Wittlich/Frankfurt. Die Light + Building ist das weltweite Branchenevent Nummer eins im Elektrohandwerk – das bewies wieder einmal äußerst eindrucksvoll die diesjährige Veranstaltung vom 18. bis 23. März 2018 in Frankfurt am Main. 2.714 Aussteller aus 55 Ländern präsentierten ihre Weltneuheiten. Insgesamt kamen über 220.000 Fachbesucher aus 177 Ländern auf das Frankfurter Messegelände und informierten sich über Produktneuheiten, Lösungen und Trends in den Bereichen Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation. So auch alle Ezubis aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich, die gemeinsam mit Fachlehrern und Vertretern der Elektro-Innung Bernkastel-Wittlich - auf Einladung selbiger die Light + Building 2018 in Frankfurt besuchten. "Wir freuen uns, dass wir unseren Nachwuchs-Elektronikern eine solche Fachexkursion anbieten können. Insgesamt 62 Nachwuchselektroniker, Innungskollegen und Fachlehrer haben an der Exkursion nach Frankfurt teilgenommen. Sodass diese zu einer optimalen Verbindung von geselligem Ausflug im Kollegenkreis und fachlicher Weiterbildung für die Azubis und für uns Ausbilder selbst geworden ist," sagt Obermeister Dieter Hoffmann, der die Fahrt nach Frankfurt organisiert hatte. FOTO: Dieter Hoffmann / TV
Wittlich/Frankfurt. (red) Die „Light + Building“ ist das weltweite Branchenevent Nummer eins im Elektrohandwerk in Frankfurt. 2714 Aussteller aus 55 Ländern präsentieren ihre Weltneuheiten. Insgesamt kamen mehr als 220 000 Fachbesucher aus 177 Ländern. Unter ihnen waren auch Azubis aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich, die gemeinsam mit Fachlehrern und Vertretern der Elektroinnung Bernkastel-Wittlich  die Messe besuchten.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Nachwuchs-Elektronikern eine solche Fachexkursion anbieten können. Insgesamt 62 Nachwuchselektroniker, Innungskollegen und Fachlehrer haben an der Exkursion nach Frankfurt teilgenommen, so dass diese zu einer optimalen Verbindung von geselligem Ausflug im Kollegenkreis und fachlicher Weiterbildung für die Azubis und für uns Ausbilder selbst geworden ist“, sagt Obermeister Dieter Hoffmann, der die Fahrt nach Frankfurt organisiert hatte. ⇥Foto: privat