Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:43 Uhr

Ethische Fragen zur künstlichen Intelligenz

Wittlich. Wittlich (red) Um künstliche Intelligenz geht es beim nächsten Samstagabendgespräch in der Autobahn- und Radwegekirche St. Paul am Samstag, 11. November, um 18 Uhr mit Dagmar Boedicker.

Dagmar Boedicker aus München ist Journalistin und technische Redakteurin mit dem Schwerpunkt Informationstechnik. In ihrem Vortrag "Künstliche Intelligenz (KI) - Sind wir die Dummen?" widmet sie sich ethischen Fragen wie der, ob menschliche Grundwerte sich gut genug definieren lassen, um sie als Ziele, Anforderungen und Regeln für die KI-Entwicklung festzulegen. Dagmar Boedicker beleuchtet diese technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte und fragt, welche Gestaltungsoptionen die Gesellschaft hat und wo die Verantwortung liegt.