| 15:53 Uhr

Forst
Forstverein Rheinland-Pfalz trifft sich zur Jahrestagung in der Synagoge Wittlich

Foto: Ulrich Frömsdorf
Foto: Ulrich Frömsdorf FOTO: TV / Ulrich Frömsdorf
Wittlich. (red) Die Jahrestagung des rheinlandpfälzisch saarländischen Forstvereins fand in der Synagoge in Wittlich statt. Bürgermeister Joachim Rodenkirch begrüßte die Vereinsmitglieder. Im nichtöffentlichen Teil wurde über die Zukunft und Ausrichtung der Vereinsaktivitäten gesprochen.

Ebenso stand die Neuwahl des ersten stellvertretenden Vorsitzenden und des Geschäftsführers an. Der öffentliche Teil stand unter dem Motto „Welchen Beitrag können der Wald und die Forstwirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft leisten?“ Fünf Experten aus Forstwirtschaft, Tourismus, waldbesitzenden Gemeinden, Privatwald sowie der Unternehmensberatung standen für diese Diskussion bereit. Den Abschluss der zweitägigen Veranstaltung stellte eine Exkursion zum Thema „Douglasie – was nun?“ im Forstamt Wittlich dar. Ulrich Frömsdorf, Leiter des Gemeinschaftsforstamtes in Wittlich und Georg Fox, Leiter des Forstreviers Manderscheid diskutierten mit den Anwesenden die Handlungsoptionen zum Umgang mit der Douglasie. ⇥Foto: Stefan Erhardt