| 16:58 Uhr

Feuerwehr
Für den Feuerwehr-Nachwuchs im Einsatz

Sie kümmern sich um den Nachwuchs: Betreuer der Bambini-Wehren im Kreis  haben in Laufeld Erfahrungen ausgetauscht.
Sie kümmern sich um den Nachwuchs: Betreuer der Bambini-Wehren im Kreis  haben in Laufeld Erfahrungen ausgetauscht. FOTO: TV / Sabine Bredel
Bernkastel-Wittlich. Zu einem ersten Erfahrungsaustausch haben sich  mehr als 20 Betreuer von Bambini-Feuerwehren im Landkreis getroffen. „Insgesamt 14 Bambini-Feuerwehren gibt es inzwischen, und so wurde es Zeit sich auch einmal untereinander kennenzulernen,“ sagte Sabine Christ vom Kreisfeuerwehrverband, die eingeladen hatte.

Alle Bambini-Feuerwehren stellten sich vor und zeigten Einblicke in ihre Arbeit. Besonders die vier in diesem Jahr neu gegründeten Feuerwehren und zwei, die sich noch in der Gründungsphase befinden, konnten von den Erfahrungen und Konzepten der anderen profitieren. Ein Vertreter einer Hilfsorganisation referierte zum Thema „Erste Hilfe am Kind“ über mögliche Unfälle oder Erkrankungen bei Übungsstunden oder Ausflügen. Frank Leuwer vom Landesfeuerwehrverband und Peter Gerhards vom Kreisfeuerwehrverband gingen auf die Grundsätze der Bambini-Feuerwehren ein. Patrick Rensch vom Kreisjugendfeuerwehrverband unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Jugend- und Bambini-Feuerwehren und lädt die Bambini-Feuerwehren 2019 zu einem Schnuppernachmittag beim Kreiszeltlager ein.