| 20:54 Uhr

Großer Bahnhof für Blutspender in Wittlich

125 Mal Blut gespendet – das hat Herbert Becker aus Wittlich (rechts). Dafür wurde er nun von Alexander Becht, dem Vorsitzenden des DRK Wittlich, ausgezeichnet. Foto: privat
125 Mal Blut gespendet – das hat Herbert Becker aus Wittlich (rechts). Dafür wurde er nun von Alexander Becht, dem Vorsitzenden des DRK Wittlich, ausgezeichnet. Foto: privat
Alexander Becht, Vorsitzender des DRK Wittlich, hat mehr als 60 Blutspender zusammen mit zahlreichen Einsatzkräften des Deutschen Roten Kreuzes empfangen und für ihr Engagement ausgezeichnet.

Wittlich. (red) In der großen Aula der Cafeteria des Krankenhauses Wittlich würdigte Becht in seiner Laudatio das große und besondere Engagement aller Blutspender.

Er wies darauf hin, wie unverzichtbar Blutspenden sind, da Blut - das für Unfallopfer, Schwerkranke und Langzeitbehandelte jederzeit benötigt wird - durch nichts zu ersetzen sei.

Gleichzeitig bedankte sich Becht bei den Einsatzkräften des DRK, ohne deren Hilfe und Mitwirken die Blutspendetermine nicht realisiert werden könnten.

Besonderes Leistungsniveau



Mit aufrichtigem Dank ehrte Alexander Becht anschließend 16 Blutspender für 25-maliges Spenden, 13 für 40-maliges Spenden, neun für 50-maliges Spenden, acht für 60-maliges Spenden, acht für 75-maliges Spenden sechs für 100-maliges Spenden, und eine Person sogar für 125-maliges Spenden (siehe Extra).

Bevor Alexander Becht die Anwesenden zu einem festlichen Essen einlud, zeichnete er drei besonders verdiente Einsatzkräfte des DRK aus und ließ in seiner Rede das besondere Leistungsniveau dieser Menschen deutlich werden.

Andreas Fuka aus Altrich, wurde für sein mehr als 50-jähriges aktives berufliches und ehrenamtliches Engagement im DRK geehrt, darunter im Rettungsdienst und im Dienst der Einsatzbereitschaften. Er wurde zum Ehrenmitglied des DRK Ortsvereins 4 Wittlich ernannt.

Günther Schmitz aus Wittlich erhielt aus den Händen Bechts eine Urkunde nebst Auszeichnungsspange für 30 Jahre unermüdlichen, aufopferungsvollen Einsatzdienst im DRK.

Hans Neustadt (Hetzerath) der auf bereits mehr als 35 Jahre Einsatzdienst in seinem früheren Wohnort zurückblickt, wurde für weitere 15 Jahre Dienst, die er im DRK Wittlich absolviert hat, ausgezeichnet. EXTRA

Die Geehrten 25 Mal Blutspende: Jürgen Becker, Wittlich; Hubert Becker, Salmtal; Sven Beitzel, Salmtal; Marianne Bühler, Wittlich; Ursula Eltges-Helten, Bergweiler; Ursula Gottwald, Wittlich; Ilona Koller, Plein; Jürgen Mick, Dreis; Irene Müllen, Wittlich; Stefan Neukirch, Salmtal; Barbara Noack, Bausendorf; Patrick Rensch, Wittlich; Elke Maria Schiffmann, Bergweiler; Pia Schneider, Altrich; Wolfgang Theisen, Sehlem; Herbert Thies, Wittlich. 40 Mal Blutspende: Ursula Adam, Wittlich; Erik Daus, Wittlich; Wilma Daus, Wittlich; Ruth Fatter, Wittlich; Dirk Klein, Platten; Mike Lehnen, Altrich; Winfried Mandernach, Klausen; Bernhard Marx, Dreis; Oliver Maus, Wittlich; Sylvia Reinard, Altrich; Hermann Josef Reinard, Altrich; Mario Schmitz, Wittlich; Thomas Schommer, Platten. 50 Mal Blutspende: Michael Breuer, Wittlich; Beate Follmann, Wittlich; Guido Peter Hansen, Dreis; Isabell Kühn, Wittlich; Erwin Lehnert, Salmtal; Helmut Linden, Platten; Martin Poth, Wittlich; Karl Spang, Salmtal; Bernd Zelter, Wittlich. 60 Mal Blutspende: Klaus Peter Beitzel, Salmtal; Axel Boor, Wittlich; Vinzenz Kaspari, Altrich; Gerhard Linden, Plein; Peter Pelm, Bergweiler; Christian Peters, Altrich; Uwe Werner, Wittlich. 75 Mal Blutspende: Lydia Bales, Wittlich; Claudia Denzer, Klausen; Norbert Jarisch, Wittlich; Rosmarie Krämer, Sehlem; Peter Schmitz, Landscheid; Hans Peter Stoffel, Salmtal; Franz Josef Thetard, Wittlich; Lothar Wieser, Wittlich. 100 Mal Blutspende: Werner Ewen, Dreis; Gregor Hess, Wittlich; Wolfgang Lucas, Platten; Werner Neumann, Altrich; Aloisius Reis, Wittlich; Gaby Tangnatz, Wittlich. 125 Mal Blutspende: Herbert Becker, Wittlich.