| 15:39 Uhr

Feuerwehr
Hetzerather Feuerwehr hat kreativen Nachwuchs

Nicht nur Feuerwehrtechnische Ausbildung wird in der Jugendfeuerwehr groß geschrieben, auch solche Projekte sind eine wichtige Säule.
Die Kinder und Jugendlichen lackierten am 29.03.2018 eine Telefonzelle um und bemalten diese mit verschiedenen Buchstaben und Farben, unter der Anleitung von Maler-Meister Martin Esch.
Die Telefonzelle wird nach Fertigstellung zu einer Leihbücherei, welche am Kreisel aufgestellt werden soll.
Die Jugendlichen waren sich am Ende einig, dass es eine gelungene Aktion war, die ihnen sehr viel Spaß gemacht hatte.
Wir suchen Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr, interessierte Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren können sich gerne bei uns melden schreibt uns einfach eine E-Mail an: jugendfeuerwehr@hetzerath.com oder besucht unsere Internetseite www.ffw-hetzerath.de für weitere Informationen.
Nicht nur Feuerwehrtechnische Ausbildung wird in der Jugendfeuerwehr groß geschrieben, auch solche Projekte sind eine wichtige Säule. Die Kinder und Jugendlichen lackierten am 29.03.2018 eine Telefonzelle um und bemalten diese mit verschiedenen Buchstaben und Farben, unter der Anleitung von Maler-Meister Martin Esch. Die Telefonzelle wird nach Fertigstellung zu einer Leihbücherei, welche am Kreisel aufgestellt werden soll. Die Jugendlichen waren sich am Ende einig, dass es eine gelungene Aktion war, die ihnen sehr viel Spaß gemacht hatte. Wir suchen Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr, interessierte Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren können sich gerne bei uns melden schreibt uns einfach eine E-Mail an: jugendfeuerwehr@hetzerath.com oder besucht unsere Internetseite www.ffw-hetzerath.de für weitere Informationen. FOTO: Matthias Mischel / TV
Hetzerath.

(red) Nicht nur Feuerwehrtechnische Ausbildung wird in der Jugendfeuerwehr groß geschrieben, auch kreative Projekte sind eine wichtige Säule: Die Kinder und Jugendlichen lackierten  eine Telefonzelle um und bemalten diese mit verschiedenen Buchstaben und Farben, unter der Anleitung von Malermeister Martin Esch. Die Telefonzelle wird nach Fertigstellung zu einer Leihbücherei, die am Kreisel aufgestellt werden soll. Die Jugendlichen waren sich am Ende einig, dass es eine gelungene Aktion war, die ihnen sehr viel Spaß gemacht hatte. Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren, die sich für die Arbeit der Feuerwehr interessieren, können sich per E-Mail an jugendfeuerwehr@hetzerath.com wenden oder die Internetseite www.ffw-hetzerath.de besuchen. ⇥ Foto: privat