| 20:41 Uhr

Jubiläumskonzert in Klausen

Klausen. Die Rieger-Orgel wird zehn Jahre alt. Ein Projektchor singt ein Ständchen.

Klausen (red) Die Rieger-Orgel in der Klausener Wallfahrtskirche feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Am Sonntag, 26. November, um 18 Uhr ist deshalb ein besonderes Jubiläumskonzert geplant. Kirchenmusiker Reiner Arend hat einen Projektchor, bestehend aus Klausener Chorsängern und Gastsängern aus umliegenden Ortschaften, ins Leben gerufen und ein Streichorchester mit Pauken und Trompeten engagiert, um den Geburtstag musikalisch gebührend zu feiern. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet den Zuhörer: die Motetten "Ave verum corpus" KV 618 für Chor und Orchester, "Alma Dei creatoris" KV 277 für Soli, Chor und Orchester, die Arie "Laudate Dominum" KV 339 sowie die Spatzenmesse KV 220 für Soli, Chor und Orchester von W. A. Mozart.
Als Höhepunkt erklingt das "Te Deum" für die Kaiserin Maria Theresia von Joseph Haydn für Chor und Orchester. Natürlich muss das Geburtstagskind an seinem Jubiläum auch erklingen. Dekanatskantor Reinhold Schneck wird zwischen den einzelnen Chor- und Orchesterdarbietungen mit Orgelstücken das Programm bereichern. So wird auch "Ein Stück für ein Orgelwerk in einer Uhr" KV 594 von Mozart, dem zentralen Komponisten des Konzertes, gewidmet sein.
In der zurückliegenden Zeit hat sich die Orgel im Dienste der Liturgie in den Gottesdiensten der jährlich etwa 100 000 Klausenpilger und bei zahlreichen Konzerten mit international renommierten Konzertorganisten bewährt. Das klanglich und optisch hervorragend auf den Raum angepasste Instrument verfügt über 39 klingende Register mit 2700 Pfeifen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.