| 21:58 Uhr

Kabarettistisches Drama in der Heidsmühle

Wenn diese Feuerwehrmänner anrücken, gibt es was zu lachen: Heiner Kämmer (links) und Reiner Rübhausen kommen mit ihrem kabarettistischen Drama „Es brennt“ nach Manderscheid. Foto: Manfred Linke
Wenn diese Feuerwehrmänner anrücken, gibt es was zu lachen: Heiner Kämmer (links) und Reiner Rübhausen kommen mit ihrem kabarettistischen Drama „Es brennt“ nach Manderscheid. Foto: Manfred Linke
"Es brennt" - mit ihrem aktuellen kabarettistischen Drama kommen Heiner Kämmer und Reiner Rübhausen am Freitag, 13. November, um 20 Uhr in die Heidsmühle in Manderscheid.

Manderscheid. (red) Sie sind das kleinste Feuerwehr Kollektiv der Welt, die erste private Ich-und-Ich Lösch AG. Heiner Kämmer und Reiner Rübhausen - als Mitbegründer und Akteure der Kölner Stunksitzung sind sie Urgestein des politischen, rheinischen Kabaretts - bilden den Löschzug durch die Gemeinde der lokalen und globalen Brandherde. Und kommen am Freitag, 13. November, um 20 Uhr in die Heidsmühle in Manderscheid.

Kein Feuer ist Kämmer und Rübhausen zu heiß, kein Weg zu lang. Sie wissen alles, nur manchmal ist der Schlauch zu kurz. Das ist blöd denn "es brennt" - so der Titel ihres kabarettistischen Dramas.

Kämmer und Rübhausen kennen sich aus mit Feuer, denn sie sind die Kinder des deutschen Herbstes, die romantischen Verlierer der Generation RAF. Damals wollten sie, dass "es brennt". Jetzt wollen sie löschen und warten auf Kunden und Anerkennung. Denn auch Helden sind Menschen. Sie haben ein Zuhause, Frauen mit Doppelnamen, zu früh geförderte Kinder, Bionade-Opfer als Nachbarn und eine Wohnung, die unter Wasser steht. Aber es gibt immer einen rettenden Schlauch, auch wenn "es brennt". Denn diese beiden stehen zusammen wie ein Feuerwehrmann und noch ein Feuerwehrmann.

Lange verliefen ihre Wege getrennt. Während der eine als Autor arbeitete und verschiedene Bühnenprojekte moderierte, erspielte der andere sich mit dem Kabaretttrio 3Gestirn Köln1 den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich in der Bücherburg und der Heidsmühle in Manderscheid.