| 10:05 Uhr

Der TV präsentiert
Klassik aus Böhmen und Mähren

 Neue Philharmonie Westfalen
Neue Philharmonie Westfalen FOTO: TV / Pedro Malinowski
Wittlich. (red) Das Kulturamt und der Musikkreis der Stadt Wittlich veranstalten ein Fest der klassischen Musik, präsentiert vom Trierischen Volksfreund. Das Konzert der Neuen Philharmonie Westfalen findet am Freitag, 8. März, um 19 Uhr im Wittlicher Eventum statt.

Unter dem Motto „Aus Böhmen und Mähren“ werden ausschließlich Werke tschechischer Komponisten wie Smetana, Dvorak, Janacek und Suk zur Aufführung kommen. Das Konzert beginnt mit der Ouvertüre zu der Oper „Libussa“, einer Hymne an die Unabhängigkeit der jungen Tschechoslowakei. Der Höhepunkt  wird die Aufführung des Konzerts für Violoncello und Orchester in h-Moll op.104 von Anton Dvorak mit Julian Steckel als Solist sein. Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist Echo-Klassik-Preisträger 2012. ⇥Foto: Pedro Malinowski